Private Informationen auf Twitter

Twitter Regeln: Du darfst keine privaten Informationen über eine Person veröffentlichen oder posten, wenn keine ausdrückliche Erlaubnis und Genehmigung dafür vorliegt. Was private Informationen darstellt, kann je nach den örtlichen Gesetzen variieren.

Begründung

Die privaten Informationen einer Person online zu posten, kann ernste Sicherheitsrisiken für die betreffende Person darstellen. Deshalb gilt dies als einer der schwersten Verstöße gegen die Twitter Regeln.

Wann gilt diese Regel?

Einige Beispiele für private Informationen sind u. a. private Kontaktdetails oder finanzielle Informationen, z. B.:

  • Kreditkarteninformationen
  • Sozialversicherungs- oder Personalausweisnummer
  • private Wohnadressen, persönliche Anschriften oder andere Orte, die als privat betrachtet werden
  • nicht öffentliche, private Telefonnummern
  • nicht öffentliche, private E-Mail-Adressen 

Beispiele für Informationen, die nicht als privat betrachtet werden:

  • Name
  • Geburtsdatum oder Alter
  • Geschäftsadressen 
  • Adresse der Schule/Hochschule oder des Arbeitsplatzes
  • Beschreibung des Aussehens

Beachte bitte, dass nicht alle Postings solcher Informationen einen Verstoß gegen diese Richtlinie darstellen, auch wenn du die Informationen als privat einstufst. Wir ziehen den Charakter und die öffentliche Verfügbarkeit der geposteten Informationen, lokale Gesetze zum Datenschutz und weitere fallspezifische Faktoren in Erwägung. Wenn die Informationen beispielsweise bereits an anderer Stelle im Internet gepostet oder angezeigt wurden, bevor sie auf Twitter veröffentlicht wurden (z. B. wenn jemand seine private Telefonnummer in seinem öffentlichen Blog bekanntgibt), liegt unter Umständen kein Verstoß gegen diese Richtlinie vor. Wenn öffentlich zugängliche Informationen jedoch geteilt werden, um jemanden zu belästigen oder andere zur Belästigung anzustacheln, können wir im Rahmen unserer Richtlinie zu missbräuchlichem Verhalten Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wir sind uns auch bewusst, dass Personen mitunter gewisse private Kontaktinformationen öffentlich mitteilen möchten. Beispiele:

  • Persönliche Telefonnummern oder E-Mail-Adressen werden zum beruflichen Networking gepostet.
  • Persönliche Adressen werden gepostet, um eine private Feier zu koordinieren.
  • Persönliche Adressen werden öffentlich gepostet, um nach einer Naturkatastrophe um Hilfe zu bitten.

Damit wir überprüfen können, ob die Informationen privat sind, und entscheiden können, ob die betreffende Person sie auf der Plattform teilen möchte, müssen wir möglicherweise von der Person, deren Informationen gepostet wurden, oder ihrem bevollmächtigten Vertreter hören. Wir antworten per E-Mail auf diese Meldungen und bitten darum, dass die betreffende Person Dokumente als Identitätsnachweis vorlegt. Beachte bitte, dass diese Dokumente zerstört werden, wenn sie von Twitter nicht mehr zur Identitätsprüfung benötigt werden, und nicht mit Dritten geteilt werden. Wir teilen der Person, die den Verstoß begangen hat, nicht mit, wer diesen Inhalt gemeldet hat.

Konsequenzen

Welche Folgen Verstöße gegen unsere Richtlinie zu privaten Informationen nach sich ziehen, hängt davon ab, wie schwerwiegend der Verstoß war und ob die Person bereits in der Vergangenheit gegen die Regeln verstoßen hat.

Wenn eine Person das erste Mal gegen diese Richtlinie verstößt, muss sie den betreffenden Tweet entfernen und/oder ihr Account wird vorübergehend gesperrt, bevor sie wieder twittern kann. Personen, die mehrmals gegen diese Richtlinie verstoßen, und/oder Accounts, die nur dazu da sind, private Informationen zu posten, können permanent gesperrt werden.

Wenn du mehr wissen möchtest, lies bitte unsere häufig gestellten Fragen zur Meldung von auf Twitter geposteten privaten Informationen.

In diesem Artikel erfährst du mehr zum Schutz deiner privaten Informationen auf Twitter und anderen Websites.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.