Weitergabe deiner Daten an Geschäftspartner von Twitter

Wenn Twitter Informationen über dich erhält, nutzen wir diese Informationen zur Verbesserung unserer Dienste, zur Personalisierung deiner Twitter Nutzung und für andere Zwecke, wie in unseren Datenschutzrichtlinien beschrieben. In einigen Fällen werden dabei nicht öffentliche personenbezogene Daten an unsere Partner weitergegeben.

Für die unten aufgeführten Partnerschaften geben wir Nutzern zusätzliche Kontrolle darüber, ob ihre nicht öffentlichen personenbezogenen Daten weitergegeben werden dürfen. Das kannst du über die Einstellung „Teile deine Daten mit den Geschäftspartnern von Twitter“ in deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten festlegen. Es kann einige Minuten dauern, bis Änderungen an dieser Einstellung wirksam werden. Die Einstellung gilt nur für bestimmte Arten von Partnerschaften, die nachstehend beschrieben sind: Sie hat keinen Einfluss darauf, wie Twitter ansonsten Daten weitergibt, z. B. an unsere Dienstleister oder durch andere Partnerschaften als die nachstehend beschriebenen.


Partnerschaften, zuletzt aktualisiert am 7. November 2019:

Informationen zu Werbekunden in Bezug auf Werbekampagnen für Mobile-Apps:

Twitter gibt bestimmte nicht öffentliche personenbezogene Informationen an Werbekunden weiter, die Werbekampagnen für Mobile-Apps über Twitter durchführen. Zu diesen Informationen kann gehören, welche Anzeigen ein bestimmter Browser oder ein bestimmtes Gerät angezeigt oder angesehen hat oder mit welchen Anzeigen auf andere Weise interagiert wurde. Dein Name, deine E-Mail-Adresse, deine Telefonnummer oder dein Twitter Nutzername werden hierbei jedoch nicht weitergegeben. Beispielsweise kann Twitter die Information weitergeben, dass eine Mobilgerät-ID eine Anzeige für eine bestimmte Mobile-App angezeigt hat oder dass darauf geklickt wurde. 

Twitter gibt diese Informationen möglicherweise direkt an Werbekunden weiter. Häufiger greifen Werbekunden jedoch über die Dienstleister von Twitter auf diese Daten zu. Diese Dienstleister handeln im Auftrag von Twitter, um Werbekunden, die über Twitter Werbekampagnen für Mobile-Apps durchführen, Lösungen zur Messung und Analyse anzubieten. Du kannst die Einstellung „Teile deine Daten mit den Geschäftspartnern von Twitter“ deaktivieren, um zu verhindern, dass Twitter und seine Dienstleister die oben beschriebenen nicht öffentlichen personenbezogenen Informationen an Werbekunden weitergeben.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.