Personalisierte Inhalte auf Grundlage deiner Internetaktivitäten bei Dritten

Durch Personalisierung können wir dir schneller und leichter interessante Timelines bieten – mit Tweets, Links, Medien und Unterhaltungen von Personen und zu Themen, die dich interessieren. Twitter kann mithilfe dieser Funktion außerdem relevantere Tweets, relevantere Vorschläge zu Nutzer*innen, denen du vielleicht folgen möchtest, und interessantere Anzeigen einblenden.
 

So funktioniert es


Wir ermitteln die für dich interessanten Inhalte mithilfe einer Reihe von Faktoren. Wenn du in deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten die Einstellung Die Information, wo du Twitter Inhalte im Web  siehst, darf genutzt werden aktiviert hast, nutzen wir deine Besuche auf Websites mit integrierten Twitter Inhalten (zum Beispiel eingebettete Timelines) zur Personalisierung deiner Twitter Inhalte. Wenn du zum Beispiel regelmäßig Websites zum Thema Vogelbeobachtung besuchst, schlagen wir dir vielleicht Accounts vor, die oft über dieses Thema twittern, oder blenden Anzeigen für Ferngläser oder Vogelhäuschen ein. 

Zum Schutz deiner Privatsphäre verknüpfen wir diesen Browserverlauf nie mit deinem Namen, deiner E-Mail Adresse, deiner Telefonnummer oder deinem Twitter Nutzernamen und löschen, verdecken oder aggregieren die Daten nach maximal 30 Tagen, wie in unserer Datenschutzrichtlinie festgelegt.

 

Es liegt ganz an dir

Es ist uns wichtig, dir wirkungsvolle Datenschutzeinstellungen zur Verfügung zu stellen. Wenn du keine Personalisierungen (einschließlich von Anzeigen) anhand deiner Besuche auf den Websites Dritter mit integrierten Twitter Inhalten wünschst, hast du verschiedene Möglichkeiten, diese Funktion zu deaktivieren:

  • Nutzer*innen, die sich im Web bei Twitter anmelden, können das Kontrollkästchen Twitter für Web deaktivieren.*
  • Nachdem du dich registriert hast oder wenn du Twitter abgemeldet nutzt, kannst du in deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten die Einstellung Die Information, wo du Twitter Inhalte im Web siehst, darf genutzt werden deaktivieren.*

Hinweis: Bitte vergewissere dich, dass du angemeldet bist, wenn du die Web-Einstellungen für deinen Twitter Account anzeigen oder ändern möchtest. Wenn du deine Twitter Einstellungen in deinem Webbrowser änderst, während du abgemeldet bist, wirkt sich das nur auf das Verhalten in diesem Browser aus, während du nicht bei Twitter angemeldet bist. Hier erfährst du mehr darüber, wie du auf deine Personalisierungs- und Dateneinstellungen zugreifen kannst, u. a. in deiner Twitter Mobile-App.


Wir speichern den Browserverlauf nicht für Websites, die dieser Erfassung widersprochen haben oder die bestimmte Domains aufweisen, wie .mil und .gov. Wenn du die Einstellung Die Information, wo du Twitter Inhalte im Web siehst, darf genutzt werden in deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten deaktiviert hast oder dich im europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz befindest, speichert und verwendet Twitter keine deiner Website-Besuche zur Verbesserung deiner Twitter Nutzung. Wenn du zuvor deinen Browserverlauf gespeichert hast, kann deine Twitter Nutzung noch basierend auf diesen Informationen individualisiert sein.

Weitere Details findest du in unseren Datenschutzrichtlinien.

*Hinweis: Wenn du diese Einstellungen änderst, bleibt die Verfolgung für bestimmte Funktionen aktiviert, die nur funktionieren können, wenn Informationen über Website-Besuche zur Verfügung stehen. 

Diesen Artikel teilen