Aktualisierung unserer Datenschutzrichtlinien

Wir haben unsere Datenschutzrichtlinien aufgrund von Verbesserungen aktualisiert, die wir bei Twitter vorgenommen haben. Bitte lies dir die aktualisierten Richtlinien genau durch – indem du unsere Services am oder nach dem 18. Juni 2017 verwendest, akzeptierst du diese Überarbeitungen. Hier sind einige der wichtigen Änderungen:

Transparenz und Kontrolle: Wir haben neue Einstellungen für Individualisierung und Daten eingeführt und den Bereich Deine Twitter Daten ausgebaut. So hast du einen noch transparenteren Zugriff auf deine Informationen und eine genauere Kontrolle darüber, wie deine Daten von Twitter genutzt werden. Diese erweiterten Einstellungen ersetzen die bisherige Unterstützung der Browsereinstellung „Do Not Track“ durch Twitter. 

Webdaten: Wir haben aktualisiert, wie wir Daten von anderen Websites speichern und nutzen, die Twitter Inhalte integrieren, z. B. in Form eingebetteter Timelines. Mit diesen Daten verbessern wir unsere Services und individualisieren die dir gezeigten Inhalte und Anzeigen. Wir speichern keine Website-Besuchsdaten für Nutzer in der Europäischen Union und den EFTA-Staaten. 

Datenfreigabe: Wir haben aktualisiert, inwiefern wir nicht personenbezogene, zusammengefasste und gerätebezogene Daten weitergeben. Dies umfasst ausgewählte Vereinbarungen mit Partnern, bei denen die Daten mit deinem Namen, deiner E-Mail-Adresse oder anderen personenbezogenen Informationen verknüpft werden können, wenn du deine Zustimmung gegeben hast. In deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten kannst du selbst steuern, ob deine Daten im Rahmen dieser Partnervereinbarungen weitergegeben werden dürfen. 

Geräteübergreifende Individualisierung: Wir erklären, wie wir Daten zur Individualisierung mithilfe aller deiner Geräte nutzen, und geben dir in deinen Einstellungen für Individualisierung und Daten mehr Kontrolle für Geräte, mit denen du dich nicht bei Twitter angemeldet hast. 

Privacy Shield und die Digital Advertising Alliance: Wir freuen uns, bekanntzugeben, dass wir am Datenschutzabkommen zwischen der Schweiz und den USA, dem Swiss-US Privacy Shield, teilnehmen und die Selbstbestimmungsrichtlinien der Digital Advertising Alliance für verhaltensbasierte Onlinewerbung (Self-Regulatory Principles for Online Behavioral Advertising) einhalten.

Wir hoffen, dass du mit diesen Änderungen, mit denen wir deine Twitter Nutzung weiter verbessern möchten, zufrieden bist. Sie stehen im Einklang mit unseren Werten als Unternehmen – eine Zusage, deine Privatsphäre zu schützen und zu verteidigen. Wenn du Fragen hast, schreib uns gerne über dieses Formular.

 

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.