Richtlinie zum sexuellen Missbrauch von Kindern

Überblick

März 2019

Unsere Richtlinie zum sexuellen Missbrauch von Kindern auf Twitter kennt keine Kompromisse.

Twitter geht kompromisslos gegen Material vor, das den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Gegenstand hat oder bewirbt, denn hierbei handelt es sich um einen der schwersten Verstöße gegen die Twitter Regeln. Dieses Material kann u. a. Medien, Texte, Bilder und computergenerierte Bilder umfassen. Unabhängig von der eigentlichen Absicht trägt das Ansehen, Teilen oder Verlinken von Material, das den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Gegenstand hat, dazu bei, dass die dargestellten Kinder erneut zum Opfer werden. Dies gilt auch für Inhalte, die den sexuellen Missbrauch von Kindern befürworten und verherrlichen und die Kinder dadurch ebenfalls erneut zum Opfer machen. Ein Minderjähriger im Sinne dieser Richtlinie ist jede Person unter 18 Jahren. 

Wann gilt diese Richtlinie als verletzt?

Die Richtlinie wird durch jegliche Inhalte verletzt, die den sexuellen Missbrauch von Kindern darstellen oder bewerben. Hierzu gehören: 

  • Bildliche Darstellungen eines Kindes bei sexuell expliziten oder sexuell anzüglichen Handlungen
  • Illustrierte, computergenerierte oder andere realistische Darstellungen von Kindern in einem sexuell expliziten Kontext oder bei sexuell expliziten Handlungen 
  • Sexualisierte Kommentare an oder über bekannte oder unbekannte Minderjährige
  • Links zu Websites Dritter, auf denen Materialien zu finden sind, die den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Gegenstand haben

Die folgenden Verhaltensweisen sind ebenfalls nicht zulässig: 

  • Teilen von Fantasien über oder das Werben für die Beteiligung an sexuellem Missbrauch von Kindern
  • Formulieren des Wunschs, an Materialien zu kommen, die den sexuellen Missbrauch von Kindern beinhalten
  • Rekrutierung, Werbung oder Interessensbekundung für einen kommerziellen Geschlechtsakt, an dem ein Kind beteiligt ist, oder für die Beherbergung und/oder den Transport eines Kindes mit dem Ziel sexueller Handlungen
  • Senden sexuell expliziter Medien an ein Kind
  • Führen von sexuell expliziten Unterhaltungen mit Kindern, oder Versuche, dies zu tun
  • Versuche, sexuell explizite Medien von Kindern zu erhalten, oder Kinder durch Erpressung oder andere Anreize zu sexuellen Handlungen zu bewegen
  • Identifizieren mutmaßlicher Opfer sexuellen Missbrauchs in der Kindheit anhand des Namens oder Bilds

Was ist kein Verstoß gegen diese Richtlinie?

Diskussionen/Unterhaltungen über sexuellen Missbrauch von Kindern als Phänomen oder über die Attraktivität von Minderjährigen sind erlaubt, sofern der sexuelle Missbrauch von Kindern darin in keiner Weise befürwortet oder verherrlicht wird. Künstlerische Darstellungen von nackten Minderjährigen in einem nicht sexualisierten Kontext oder Umfeld können in einer begrenzten Anzahl von Szenarien erlaubt sein, z. B. in Werken international anerkannter Künstler.

Wer kann Verstöße gegen diese Richtlinie melden?

Jeder kann potenzielle Verstöße gegen diese Richtlinie melden, unabhängig davon, ob die Person einen Twitter Account hat. 

Wie kann ich Inhalte melden, die gegen diese Richtlinie verstoßen?

Wenn du meinst, auf einen Twitter Account gestoßen zu sein, der den sexuellen Missbrauch von Kindern verbreitet oder fördert, kannst du dies über unser Formular zum sexuellen Missbrauch von Kindern melden. Nenne den Nutzernamen und füge sämtliche Links zu relevanten Tweets hinzu, aufgrund derer du glaubst, dass der Account überprüft werden sollte. 

Was geschieht bei einem Verstoß gegen diese Richtlinie?

In der Mehrzahl der Fälle führt die Verletzung unserer Richtlinie zum sexuellen Missbrauch von Kindern zu einer sofortigen und dauerhaften Sperrung des Accounts. Darüber hinaus dürfen Verursacher derartiger Verstöße keine neuen Accounts erstellen. Hinweis: Wenn wir auf Links aufmerksam gemacht werden, die den sexuellen Missbrauch von Kindern darstellen oder dafür werben, werden diese ohne weitere Benachrichtigung von der Website entfernt und dem National Center for Missing & Exploited Children (NCMEC) gemeldet. Dies gilt auch für Links zu Websites Dritter, welche den Zugriff auf diese Inhalte ermöglichen.

In den seltenen Fällen, in denen keine bösartige Absicht festgestellt wird, verlangen wir, dass du diese Inhalte entfernst. Außerdem wird dir der Zugriff auf deinen Account vorübergehend verwehrt. Bei weiteren Verstößen wird dein Account dauerhaft gesperrt. Wenn du der Meinung bist, dass dein Account irrtümlich gesperrt wurde, kannst du Einspruch einlegen.

Zusätzliche Ressourcen

Erfahre mehr über unsere verschiedenen Durchsetzungsmaßnahmen und über unsere Vorgehensweise bei der Entwicklung von Richtlinien und deren Durchsetzung.

Wenn du an anderer Stelle im Internet Inhalte entdeckt hast, die den sexuellen Missbrauch von Kindern verbreiten oder befürworten, solltest du eine Meldung beim NCMEC einreichen oder dies den örtlichen Strafverfolgungsbehörden melden. Wenn du vermutest, dass die Inhalte auf einer Website außerhalb der USA gehostet werden, kannst du sie auf der Website der International Association of Internet Hotlines melden.

Wir arbeiten mit vielen Organisationen zusammen, deren Arbeit die Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern auf der ganzen Welt umfasst. Hier findest du die vollständige Liste unserer Partner für den Schutz von Kindern.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.