Richtlinie für professionelle Accounts

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, dich über die Twitter Richtlinie für professionelle Accounts auf Twitter zu informieren! Mit einem professionellen Account kannst du:

  • ein professionelles Profil erstellen, das es dir ermöglicht, dich auf Twitter als geschäftlicher oder professioneller Gestalter zu profilieren.
  • Quick Promote benutzen, den schnellsten Weg, um deine Inhalte über Twitter Ads zu bewerben.  

Die auf dieser Seite aufgeführten Teilnahmebedingungen und Richtlinien stellen sicher, dass Menschen und Organisationen frei und sicher an der öffentlichen Unterhaltung auf Twitter teilnehmen können. 

Voraussetzungen für einen professionellen Account

  • Du darfst nicht wiederholt gegen die Twitter Nutzungsbedingungen verstoßen haben.
  • Du musst ein vollständiges Profil mit einem Account-Namen, einer Biografie und einem Profilbild haben.
  • Deine authentische Identität muss auf deinem Profil klar erkennbar sein. Dein Profil darf weder die Identität einer anderen Person, Marke oder Organisation aufweisen, noch eine falsche Identität verwenden, die andere täuschen soll. Profile, auf denen Tiere oder fiktive Figuren abgebildet sind, sind nicht zulässig, es sei denn, sie stehen in direktem Zusammenhang mit deiner Marke oder Organisation. Parodie - und Fan-Accounts sind nicht für professionelle Accounts geeignet. 

Richtlinien zu den Merkmalen von professionellen Accounts

Voraussetzung:

  •  Du musst einen professionellen Account haben. 

Anforderungen an Verhalten und Inhalt:

Voraussetzungen:

  • Du musst einen professionellen Account haben. 

  • Du musst die Voraussetzungen für Werbekunden erfüllen, die in unseren Twitter Ads-Voraussetzungsrichtlinien aufgeführt sind.

  • Du darfst Twitter kein Geld schulden.

Anforderungen an Verhalten und Inhalt:

Durchsetzungsphilosophie

Alle Personen mit einem professionellen Account müssen die auf dieser Seite beschriebenen und genannten Anforderungen erfüllen. Solltest du gegen eine dieser Anforderungen verstoßen, in einer Art und Weise handeln, die dem Zweck oder den Grundsätzen von Twitter direkt zuwiderläuft, oder in einer anderen Art und Weise handeln, die für Twitter oder seine Kunden potenziell schädlich ist, können wir einige oder alle der unten beschriebenen Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen.

Durchsetzung von Voraussetzungen

  • Wenn du die Voraussetzungen für einen professionellen Account nicht erfüllst, kannst du keinen Account erstellen. 
  • Wenn du die Voraussetzungen für die Funktionen des professionellen Accounts – ein professionelles Profil und/oder Quick Promote – nicht erfüllst, kannst du sie nicht nutzen.
  • Wenn du zunächst in der Lage bist, einen professionellen Account zu erstellen, ein professionelles Profil zu aktivieren oder auf Quick Promote zuzugreifen, Twitter aber später feststellt, dass du die Voraussetzungen nicht erfüllst, können wir deine Möglichkeit, diese zu nutzen, aussetzen.

Durchsetzung von Verhaltens- und Inhaltsanforderungen

Je nach Kontext, Schwere und Vorgeschichte des Verstoßes können wir einige oder alle der folgenden Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen: 

  • die Verstärkung deines Accounts durch algorithmische Empfehlungen auf Accounts, die dir nicht folgen, begrenzen. 
  • deine Möglichkeit, einen professionellen Account oder ein professionelles Profil zu haben, auf Quick Promote zuzugreifen oder auf Twitter zu werben, aussetzen oder dauerhaft widerrufen.
  • deinen Zugang zu Twitter unterbrechen oder dauerhaft sperren. 
  • verletzende Inhalte, während sie auf ihre Entfernung warten, ausblenden. 
  • verletzende Inhalte entfernen oder von dir verlangen, sie zu entfernen.

Wenn dein Account kompromittiert wurde

Wenn wir feststellen, dass dein Account möglicherweise kompromittiert wurde, können wir deine professionelle(n) Account-Schnittstelle(n) deaktivieren und alle aktiven Werbekampagnen anhalten, bis dein Account wiederhergestellt ist. 

Diesen Artikel teilen