Super-Follower-Richtlinien

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, dich über die Super-Follower-Richtlinien von Twitter zu informieren. Durch Super-Follower kannst du zahlenden Abonnenten Inhalte, Zugriff und Unterhaltung auf einer höheren Ebene bieten. 

Damit Personen und Organisationen frei und sicher an der öffentlichen Unterhaltung teilnehmen können, haben wir eine Reihe von Richtlinien geschaffen, die alle Gestalter mit Nutzung von Super-Follower einhalten müssen, dazu gehören Teilnahmebedingungen sowie Inhalts- und Verhaltensanforderungen. 

Hinweis: Wir gehen davon aus, dass wir aus unserem Beta-Start von Super-Follower Erkenntnisse gewinnen, und wir werden diese Richtlinie basierend auf diesen aktualisieren.
 

Voraussetzungen für die Beta-Teilnahme

Für die Beta-Teilnahme an Super-Follower müssen Hosts die unten aufgeführten Voraussetzungen erfüllen. Diese Anforderungen wurden entwickelt, damit sichergestellt wird, dass Beta-Teilnehmer den größtmöglichen Nutzen aus der Funktion ziehen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit von verhaltens- und inhaltsbezogenen Schäden für Personen auf Twitter verringert und die Iteration der Funktion und Richtlinie ermöglicht, woraus Erkenntnisse für die Zukunft gezogen werden können. Hinweis: Das Erfüllen dieser Voraussetzungen garantiert nicht, dass du als Super-Follower-Gestalter zugelassen wirst.

  • Du bist 18 Jahre alt oder älter. 
  • Du hast ein vollständiges Profil mit einem Account-Namen, einer Biografie, einem Profilbild und einem Header-Bild.
  • Du hast eine verifizierte E-Mail-Adresse. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine E-Mail-Adresse verifizierst.
  • Du hast deinen Account durch die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert. Hier erfährst du, wie du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivierst.
  • Du hast in der Vergangenheit nicht wiederholt gegen die Twitter Nutzervereinbarung oder Twitter Standards für die Monetarisierung von Inhalten verstoßen.
  • Als Twitter Werbekunde wurdest du noch nie wegen Verstößen gegen unsere Werberichtlinien oder als Twitter Herausgeber wegen Verstößen gegen unsere Richtlinien zur Markensicherheit entfernt. 
  • Dein Profil weist weder die Identität einer anderen Person, Marke oder Organisation auf, noch verwendet es eine gefälschte Identität, die andere täuschen soll.  Profile mit Tieren oder fiktiven Charakteren sind unzulässig, es sei denn, sie sind direkt mit deiner Marke oder Organisation verbunden. Parodie- und Fan-Accounts kommen für Super-Follower nicht in Frage. 
  • Dein Account ist kein Account, der mit staatlichen Medien in Verbindung steht
  • Du hast einen Twitter Account, der seit 3 Monaten oder länger aktiv ist. 
  • Du hast 10.000 aktive Follower oder mehr. 
  • Du hast in den letzten 30 Tagen 25 Tweets gepostet.

Super-Follower steht derzeit nur Gestaltern in den USA zur Verfügung. Twitter verbietet Einzelpersonen und Unternehmen die Nutzung von Super-Follower, wenn sie gegen geltende Gesetze, Vorschriften und/oder die Bedingungen für Super-Follower-Gestalter verstoßen.

Verhaltens- und Inhaltsanforderungen

  • Dein Verhalten und deine Inhalte müssen der Twitter Nutzervereinbarung sowie den Twitter Regeln entsprechen. Zu den Anforderungen, die den Twitter Regeln entnommen wurden, gehören:
    • Du darfst kein Geld oder keine Interaktionen im Austausch für Inhalte oder Verhaltensweisen anfordern, die (a) illegal sind oder (b) dir, anderen Menschen oder Tieren physisch, psychisch, informationell oder wirtschaftlich schaden. Mit anderen Worten, es ist verboten, Geld oder Interaktionen im Austausch für illegale oder schädliche Inhalte oder Verhaltensweisen zu erbitten. 
    • Du darfst dich nicht an Betrug oder Täuschung beteiligen. Verleite Nutzer nicht dazu, mit dir zu interagieren oder dich zu bezahlen. Dazu gehört auch, Personen nicht darüber zu täuschen, welche Personen oder Einrichtungen eine mit deinem Profil verbundene Vergütung erhalten.
    • Du darfst nur Inhalte monetarisieren, die originell und authentisch sind, oder anderweitige Inhalte, zu deren Monetarisierung du berechtigt bist. Wenn du Inhalte von Dritten teilst (z. B. als Hintergrundaudio in einem Video, das du für deine Super-Follower postest), musst du über die entsprechenden gesetzlichen Rechte verfügen. 
  • Bei allen Super-Follower-Inhalten musst du die Twitter Standards für die Monetarisierung von Inhalten erfüllen.
  • Du musst die Bedingungen für Super-Follower-Gestalter erfüllen. 
  • Wenn du auf Twitter wirbst, musst du die Twitter Werberichtlinien befolgen. (Beachte, dass Super Follower-Inhalte nicht über Twitter Amplify-Programm monetarisiert werden.)
  • Wenn du am Twitter Amplify-Herausgeberprogramm teilnimmst, musst du die Twitter Richtlinien zur Markensicherheit befolgen. (Beachte, dass Super-Follower-Inhalte nicht über das Twitter Amplify-Programm monetarisiert werden dürfen.)


Ansatz bei der Durchsetzung

Alle Super-Follower-Gestalter müssen die auf dieser Seite beschriebenen und referenzierten Anforderungen erfüllen. Solltest du gegen eine dieser Anforderungen verstoßen, in einer Weise handeln, die dem Ziel oder den Prinzipien von Twitter widerspricht, oder anderweitig auf eine für Twitter oder seine Kunden potenziell schädliche Art handeln, können wir einige oder alle der unten beschriebenen Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen.

 

Durchsetzung der Teilnahmevoraussetzungen

Wenn du die Berechtigungsvoraussetzungen nicht erfüllst, kannst du kein Super-Follower-Gestalter sein. Wenn dir zunächst erlaubt wurde, ein Super-Follower-Gestalter zu sein, Twitter aber später feststellt, dass du die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllst, können wir deine Teilnahmeberechtigung aussetzen. 

 

Durchsetzung der Verhaltens- und Inhaltsanforderungen

Je nach Kontext, Schweregrad und Vorgeschichte des verletzenden Verhaltens können wir:

  • beschränken, inwiefern dein Account durch algorithmische Empfehlungen an Accounts, die dir nicht folgen, verstärkt wird; 
  • dir die Teilnahmeberechtigung als Super-Follower-Gestalter vorübergehend oder dauerhaft entziehen;
  • deinen Zugriff auf andere Twitter Produkte, die Nutzern ermöglichen, dich mit ihrem Geld zu unterstützen, vorübergehend oder dauerhaft sperren; 
  • deinen Zugriff auf Twitter vorübergehend oder dauerhaft sperren; 
  • regelwidrige Inhalte verbergen, bis sie entfernt werden; 
  • regelwidrige Inhalte entfernen oder verlangen, dass du sie entfernst. 
     

Wenn dein Account kompromittiert ist

Wenn wir feststellen, dass dein Konto möglicherweise kompromittiert ist, werden wir die Funktionen zur Monetarisierung vorübergehend deaktivieren, bis dein Account wiederhergestellt ist.

Diesen Artikel teilen