Richtlinien und Prinzipien für Twitter Moments

Aus den Hunderten von Millionen Tweets pro Tag zeigen Moments das Beste auf Twitter. Millionen von Menschen können sich durch Moments von Twitter in den Bann ziehen lassen – mit Tweets mitten aus einem Protestmarsch, aus der ersten Reihe bei der Oscar-Verleihung, vom Spielfeld bei der WM oder aus dem Weltall. Auf Twitter siehst du, was in der Welt passiert.

Im Folgenden sind die Standards und Richtlinien zur Erstellung und Auswahl von Moments aufgeführt, die wir als Kurationsteam bei Twitter befolgen.

Richtlinien zur Moments-Auswahl

Moments sollen es Menschen erleichtern, fesselnde Inhalte auf Twitter zu finden. Unsere eigenen Kuratoren fungieren nicht als Reporter oder Verfasser Inhalte. Stattdessen organisieren und präsentieren sie packende Inhalte, die bereits auf Twitter vorhanden sind, auf einfache und nutzerfreundliche Weise.

Durch diese globalen Richtlinien soll sowohl für die Nutzer als auch für die Verfasser der Inhalte, die in die Moments aufgenommen werden, die beste Erfahrung erzielt werden.

Packende Moments erstellen

Moments sollen besonders fesselnde Inhalte auf Twitter gesondert präsentieren. Die Moments sollen ein breites Publikum ansprechen, und der Inhalt sollte für alle Gruppen der Twitter Community angemessen sein.

Manchmal zeichnen Moments nach, was auf der Weltbühne oder in den Medien relevant ist; manchmal nutzen sie Inhalte, die nur auf Twitter zu finden sind. Wir wählen Moments anhand dessen aus, was auf Twitter passiert, oder erstellen Moments anhand von Twitter Inhalten, über die in verschiedenen Medien berichtet wird. Bei der Auswahl von Moments zu kontroversen Themen entscheiden wir uns für Themen, über die in der etablierten Presse viel berichtet wird oder die nachweislich ein großes öffentliches Echo auf Twitter finden.

Wir vermeiden es, Moments zu erstellen, die möglicherweise die Privatsphäre verletzen, illegale Aktivitäten fördern, Minderjährigen schaden oder sie ausnutzen oder bei denen Twitter, Inc. im Mittelpunkt steht.

Wir duplizieren keine kuratierten Sammlungen oder Gruppen von Tweets, die auf einer Drittanbieter-Webseite eingebettet sind oder die von einem Twitter Account retweetet wurden.

Packende Tweets auswählen

Bei Moments geht es um Inhalte, die von Menschen auf Twitter erstellt wurden. Dabei bleiben wir stets den individuellen Stimmen treu, wenn wir sie in Moments einfügen. Wir nehmen Tweets nicht auf eine Weise auf, die einen falschen Eindruck erweckt oder den ursprünglichen Kontext des Tweets erheblich ändert; außerdem nehmen wir keine Inhalte von geschützten Accounts auf. Wir meiden Inhalte, die von Mitarbeitern bei Twitter erstellt wurden.

Voreingenommenheit, Korrektheit, Standards

Moments sollen den Blick auf überzeugende, originelle und vielfältige Inhalte lenken. Bei der Auswahl von Inhalten für einen Moment berücksichtigen wir den Inhalt des Tweets, enthaltene Medien und den Avatar und Nutzernamen des Verfassers.

  • Voreingenommenheit: Bei der Auswahl von Tweets über kontroverse Themen nutzen wir datengesteuerte Entscheidungstechniken und stellen die Tweets heraus, die bereits die meisten Interaktionen auf Twitter erhalten. Bei Themen zu öffentlichen Diskussionen wählen wir nach Möglichkeit Tweets aus, die zahlreiche verschiedene Standpunkte oder Sichtweisen repräsentieren. Twitter Kuratoren sollten nicht ihre eigenen Ansichten vertreten, sondern die Diskussion so wiedergeben, wie sie sich auf unserer Plattform entfaltet.
  • Korrektheit: Beim Umgang mit Nachrichten oder aktuellen Inhalten möchten wir interessante Tweets herausstellen, die korrekte Informationen repräsentieren. Wenn wir Inhalte aufgenommen haben, die sich als falsch herausstellen, ziehen wir sie zurück und stellen den Sachverhalt in einem Tweet richtig.
  • Standards: Schimpfwörter, Gewalt, Aktbilder und andere Arten von potenziell sensiblen Inhalten werden nach Möglichkeit gemieden. Eine Ausnahme besteht, wenn ein aktueller Sachverhalt ohne sie nicht dargelegt werden kann. Wir nehmen keine Inhalte auf, die illegales Verhalten fördern oder zeigen. Wir fügen einen klaren Hinweis ein, wenn ein Moment potenziell sensible Inhalte enthalten kann.

Stilrichtlinien 

Ein Moment ist eine Sammlung von Tweets, die, wie die Tweets selbst auch, eine flexible Möglichkeit darstellt, kreative Geschichten mit unterschiedlichsten Stimmen und einer Vielzahl von Medien zu erzählen, die sich zu einer umfassenden und fesselnden Geschichte zusammenfügen. Die besten Moments umfassen Tweets, die direkt vom Geschehen oder aus einer Quelle stammen, und zeichnen den Standpunkt, die Aktualität oder die Stimme nach, um die einzigartigen Inhalte zu nutzen, die Twitter ermöglicht.

Einige Überlegungen zur Erstellung von Moments:

  • Jeder Moment sollte Informationen vermitteln oder Perspektiven eröffnen, die es nur auf Twitter gibt.
  • Jeder Moment sollte seine Leser so begeistern, dass sie ihn gern teilen.
  • Jeder Moment sollte möglichst aktuell sein.
  • Jeder Moment sollte Menschen, Stimmen und Blickwinkel einer Geschichte hervorheben.

Manche vom Kurationsteam von Twitter erstellte Moments können zusätzlichen Text unter dem Titel oder zwischen den Tweets enthalten. Dieser Text soll dem Moment Kontext hinzufügen und kann eine Übersetzung von Tweets des Moments oder eine Wiederholung von Inhalten aus diesen Tweets sein. Sollte dieser zusätzliche Text nicht aus einem Tweet im Moment stammen, muss er leicht nachprüfbar sein oder sich leicht einer Quelle zuordnen lassen.

Interessenkonflikte vermeiden

Unser Kurationsteam für Moments verfolgt nicht das Ziel, den Umsatz zu steigern, mehr Nutzer zu gewinnen oder die Partnerbeziehungen von Twitter zu stärken. Bei der Auswahl von Tweets und Moments verfolgen wir die Interessen unserer Zielgruppe, nicht die unserer Werbekunden und Partner und nicht die geschäftlichen Interessen von Twitter. Das Kurationsteam meidet in der Regel die Erstellung von Moments, in denen es um unsere eigene Branche, unser Unternehmen oder unsere Wettbewerber geht. Wenn jedoch Twitter oder seine Wettbewerber gerade Gegenstand einer Vielzahl von Unterhaltungen auf der Plattform sind (wenn es sich z. B. um ein trendiges Thema handelt), kann unser Kurationsteam eine sachliche Zusammenfassung der Unterhaltung erstellen, unter Umständen sogar mit einer Antwort vom Unternehmen, sofern verfügbar.

Moments, die von einzelnen Nutzern und Twitter Partnern erstellt werden

Auch Einzelpersonen und Partner dürfen Moments zusammenstellen. Möglicherweise nehmen wir diese Momente in den Tab „Moments“ (auf twitter.com) und den Tab „Entdecken“ (Twitter für iOS und Android) auf. Wir überprüfen jeden Moment, bevor wir ihn präsentieren, und stellen sicher, dass alle Moments auf den Tabs „Moments“ und „Entdecken“ oder eines Moments-Accounts die in diesen Richtlinien dargelegten Standards erfüllen. Außerdem geben wir stets deutlich an, wer einen Moment kuratiert hat.

Manche Moments, die von Twitter Partnern erstellt wurden, können von Dritten gesponsert sein. Bei der Entscheidung, welche bzw. ob Partner-Moments in die Tabs „Moments“ und „Entdecken“ aufgenommen werden, spielen diese Sponsorings keine Rolle. Alle Moments, einschließlich der gesponserten Partner-Moments, müssen unsere kuratorischen Standards vollständig einhalten.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.