So twitterst du via Textnachrichten (SMS)

Wenn du deine Handynummer zu deinem Twitter Account hinzugefügt hast, kannst du twittern, indem du eine SMS-Nachricht an eine Kurzwahl sendest.

Durch das Senden einer SMS-Nachricht an diese Kurzwahlnummern wird deine Nachricht als Tweet auf deinem Twitter Profil veröffentlicht (und an alle deine Follower gesendet).

Twitter funktioniert über die Kurzwahlnummer ein wenig anders:

Twitter mit Kurzwahl

Wenn du Twitter nutzt, indem du eine SMS an eine Kurzwahl sendest, kannst du die gleichen Aktionen durchführen und auf die gleichen Inhalte zugreifen wie über das Internet oder ein Smartgerät.

Wenn du eine Kurzwahl für deinen Twitter Account verwendest, kannst du hierüber Tweets posten, Mitteilungen erhalten und Sicherheitsfunktionen wie die Anmeldebestätigung aktivieren.

Wir unterstützen derzeit Zwei-Wege-Tweets (Senden und Empfangen) via SMS-Nachricht an Kurzwahlnummern, die von den von uns unterstützten Mobilfunkanbietern bereitgestellt werden.

Wenn du noch keinen Twitter Account hast, lies mehr darüber, wie du dich via SMS-Nachricht für einen Twitter Account registrieren kannst.

Wenn du bereits einen Twitter Account hast und mit dem Twittern via SMS-Nachricht beginnen möchtest, erfährst du hier, wie es geht:

  1. Suche die Kurzwahl deines Mobilfunkanbieters.
  2. Verwende diese speziellen Twitter Befehle, um Aktionen von deinem Twitter Account aus durchzuführen.

Hinweis: Aufgrund gewisser Nachteile raten wir davon ab, Langwahlnummern für Funktionen wie die Anmeldebestätigung zu nutzen.

Nutzer müssen sich nicht in Großbritannien oder Deutschland befinden, um die folgenden Langwahlnummern verwenden zu können, es können dann aber internationale Gebühren für SMS-Nachrichten anfallen.

Großbritannien: +447624800379

Deutschland: +491724403473

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.