So folgst du Themen und entfolgst ihnen wieder

Wenn du einem Thema folgst, weißt du stets, was passiert, und siehst relevantere Inhalte wie Tweets, Events und Anzeigen zu diesem Thema. Auf deiner Startseiten-Timeline und in den Suchergebnissen werden dir Themen angeboten, denen du folgen kannst. Wenn du den Button Folgen in der Empfehlung antippst, personalisieren wir die Inhalte, die dir auf Twitter gezeigt werden, basierend auf deinem Interesse an diesem Thema. Wir können dir auch andere Themen anbieten, an denen du unserer Meinung nach interessiert sein könntest. Diese Empfehlungen stützen wir auf dein Profil und deine Aktivität, z. B. die Tweets, die du dir ansiehst oder mit „Gefällt mir“ markierst.

Wissenswertes zu Themen:

  • Welchen Themen du folgst, ist öffentlich sichtbar. Jeder, der dein vollständiges Profil sehen kann, sieht auch, welchen Themen du folgst. Wenn deine Tweets geschützt sind, können nur deine Follower sehen, welchen Themen du folgst. Wenn du deine Tweets schützen möchtest, wechsle zu deinen Einstellungen für Datenschutz und Sicherheit und wähle Deine Tweets schützen.

  • Du übernimmst die Kontrolle. Genau wie bei den Accounts, denen du folgst, kannst du auch Themen jederzeit entfolgen. Möglicherweise empfehlen wir dir weiterhin Tweets zu einem bestimmten entfolgten Thema, z. B. wenn du weiterhin Tweets oder Retweets darüber mit „Gefällt mir“ markierst. Wenn du einem Thema entfolgst, basieren unsere Inhaltsvorschläge aber nicht mehr auf der Tatsache, dass du diesem Thema einmal gefolgt bist.

  • Kein Interesse mehr? Du kannst uns mitteilen, dass du kein Interesse an einem bestimmten Thema hast, indem du zu Interessen von Twitter in Deine Twitter Daten wechselst. Dann ziehen wir dieses Thema nicht heran, um deine Erfahrung auf Twitter zu personalisieren, und schlagen es in Zukunft nicht mehr als Thema zum Folgen vor, es sei denn, du suchst ausdrücklich danach. Bitte beachte, dass es einige Zeit dauern kann, bis diese Änderungen auf unseren Systemen wirksam werden. Möglicherweise werden dir auch aus anderen Gründen weiterhin Inhalte zum Thema angezeigt, z. B. wenn du jemandem folgst, der sich darüber unterhält.

So entfolgst du einem Thema

Aus deiner Startseiten-Timeline:

  1. Navigiere in deiner Startseiten-Timeline zu einem Tweet über ein Thema, dem du derzeit folgst.
  2.  Tippe das -Symbol oben im Tweet an und wähle Entfolgen.

Aus deinen Themen: 

  1. Tippe Themen im Menü deines Profilsymbols an.
  2. Tippe neben dem Thema Entfolgen an.

Hinweis: Bis zu 100 Themen, denen du folgst, sind in deinem Themen-Menü sichtbar. In Deine Twitter Daten siehst du alle Themen, denen du folgst, sowie Themen, an denen du unserer Ansicht nach aufgrund deiner Aktivität und deines Profils interessiert sein könntest.

So teilst du uns mit, dass du an einem Thema nicht interessiert bist

In der Twitter App für iOS oder Android:

  1. Wechsle zu Einstellungen und Datenschutz in deinem Profilsymbol-Menü und tipp anschließend Account an.
  2. Tippe unter dem Abschnitt Daten und Berechtigungen die Option Deine Twitter Daten an.
  3. Gib dein Passwort ein und tippe Bestätigen an.
  4. Tippe im Bildschirm Deine Twitter Daten die Option Interessen und Werbedaten an.
  5. Tippe Interessen von Twitter an.
  6. Deaktiviere alle Interessen, an denen du nicht interessiert bist.

Auf twitter.com

  1. Gehe zu Interessen von Twitter unter Deine Twitter Daten.
  2. Deaktiviere alle Interessen, an denen du nicht interessiert bist.

So siehst du, welchen Themen jemand folgt

Bald hast du die Möglichkeit zu sehen, welchen Themen jemand anderes folgt. Du kannst die Themen eines Nutzers anzeigen, wenn seine Tweets entweder öffentlich sind oder wenn seine Tweets geschützt sind und du als Follower genehmigt wurdest.

In der Twitter App für iOS oder Android sowie auf twitter.com:

  1. Wechsle zum Profil des Nutzers.
  2. Klicke oder tippe auf das Menü Mehr  am oberen Rand der Profilseite.
  3. Wähle Themen anzeigen aus.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.