Twitter für Webseiten – Informationen zu Anzeigen und zum Datenschutz

Was ist Twitter für Webseiten?

Twitter für Webseiten ist eine Produktgruppe, mit der sich Twitter Inhalte in Drittanbieter-Websites integrieren lassen. Zu diesen Twitter Inhalten zählen eingebettete Tweets, eingebettete Timelines, Twitter Buttons und „Folgen“-Buttons.

Welche Informationen erfasst Twitter über Twitter für Webseiten und wie werden diese Informationen verwendet?

Wenn du dir Twitter Inhalte oder Twitter Produkte anschaust, die über Twitter für Webseiten in andere Websites integriert wurden, erfasst Twitter diesen Besuch möglicherweise, einschließlich der jeweiligen Seite, der IP-Adresse, des Browsertyps, des Betriebssystems und der Cookie-Informationen. Diese Informationen helfen uns beim Verbessern unserer Produkte und Dienste, zum Beispiel bei personalisierten Vorschlägen und personalisierten Anzeigen. In unserer Datenschutzrichtlinie und im Artikel zur Nutzung von Cookies erfährst du mehr darüber, welche Informationen wir erfassen und wie wir diese nutzen.

Welche Möglichkeiten habe ich in Bezug auf den Datenschutz?

Zum Schutz deiner Privatsphäre verknüpfen wir den Browserverlauf, den wir über Twitter für Webseiten erfassen, nie mit deinem Namen, deiner E-Mail-Adresse, deiner Telefonnummer oder deinem Twitter Nutzernamen und löschen, verdecken oder aggregieren die Daten nach maximal 30 Tagen, wie in unserer Datenschutzrichtlinie erläutert. Wir speichern den Browserverlauf nicht für Websites, bei denen diese Sammlung deaktiviert wurde (wie unten beschrieben), oder die bestimmte Domains aufweisen, wie .mil und .gov. Du und die Betreiber der Websites, die du besuchst, können außerdem selbst festlegen, ob Twitter die Daten speichern darf und wie sie verwendet werden dürfen.

Deine Möglichkeiten in Bezug auf den Datenschutz

Hinweis: Wenn du die Web-Einstellungen für deinen Twitter Account ansehen oder ändern möchtest, musst du angemeldet sein. Wenn du nicht angemeldet bist und Twitter Einstellungen in deinem Webbrowser änderst, gelten diese Einstellungen nur für diesen Browser und wenn du nicht bei Twitter angemeldet bist. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, wie du auf die Einstellungen für Individualisierung und Daten zugreifst, zum Beispiel in deiner Twitter Mobile-App.

  • Um zu steuern, ob Twitter Informationen zu anderen Websites speichert, auf denen du dir Twitter Inhalte angesehen hast, kannst du in deinen Einstellungen zu Individualisierung und Daten die Einstellung Nachverfolgen, wo du Twitter Inhalte im Web siehst ändern. Wenn du diese Einstellung deaktiviert hast oder dich im europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz befindest, speichert oder verwendet Twitter diese Webseitenbesuche nicht, um deine Twitter Nutzung in Zukunft zu verbessern. Wenn du zuvor deinen Browserverlauf gespeichert hast, kann deine Twitter Nutzung noch basierend auf diesen Informationen individualisiert sein.
  • Wenn du nicht möchtest, dass Twitter innerhalb und außerhalb von Twitter auf dich zugeschnittene, interessenbasierte Anzeigen schaltet, hast du verschiedene Möglichkeiten, diese Funktion zu deaktivieren:
    • Rufe in den Twitter Einstellungen die Einstellungen für Individualisierung und Daten auf und passe die Einstellung Anzeigen personalisieren an.
    • Im Web kannst du die Anzeige interessenbasierter Werbung in Twitter mit einem Tool der Digital Advertising Alliance unter optout.aboutads.info im aktuellen Browser deaktivieren.
    • Nur in iOS 13 und früheren Versionen kannst du, wenn du nicht möchtest, dass Twitter dir in Twitter für iOS auf deinem aktuellen Mobilgerät interessenbasierte Anzeigen anzeigt, die Einstellung Kein Ad-Tracking in den Einstellungen deines iPhones aktivieren (die genaue Vorgehensweise variiert je nach iOS-Version).
    • Auf Android kannst du, wenn du nicht möchtest, dass dir Twitter in Twitter für Android auf deinem aktuellen Mobilgerät interessenbasierte Anzeigen anzeigt, Personalisierte Werbung deaktivieren in den Einstellungen deines Android-Smartphones aktivieren (die genaue Vorgehensweise und der Name der Einstellung variieren je nach Android-Version und OEM-Android-Variante).
  • Nur in iOS 14 und späteren Versionen kannst du, wenn du nicht möchtest, dass Twitter für die Werbung auf deine iOS-ID zugreift, die Einstellung Apps erlauben, Tracking anzufordern in den iOS-Einstellungen deaktivieren (die genaue Vorgehensweise variiert je nach iOS-Version).
  • Um die Personalisierung geräteübergreifend zu steuern, rufst du deine Einstellungen zu Individualisierung und Daten auf und passt die Einstellung Mithilfe aller Geräte personalisieren an. Dadurch wird festgelegt, ob wir deinen Account auch mit anderen Browsern oder Geräten verknüpfen als mit denen, über die du dich bei Twitter anmeldest (oder, wenn du abgemeldet bist, ob wir den derzeitigen Browser oder das derzeitige Gerät mit anderen Browsern oder Geräten verknüpfen). 

Möglichkeiten in Bezug auf den Datenschutz für Website-Betreiber

Neben den oben beschriebenen Optionen für Nutzer bieten wir den Website-Betreibern weitere Möglichkeiten, um zu steuern, wie Twitter über die in ihre Websites integrierten Produkte von Twitter für Webseiten Daten erfasst. Hier findest du weitere Informationen.