Über Medien-Timelines in Profilen

Die Medien-Timeline in deinem Profil zeigt die Fotos, Videos und GIFs an, die du mit deinen Tweets hochgeladen hast. Du kannst auch die Profile von anderen Personen besuchen, um dir deren Medien-Timelines anzusehen.

Hinweis: Wenn du von Drittanbietern gehostete Fotos und Videos nicht in deiner Medien-Timeline oder in deinen Tweets findest, bedeutet das, dass wir derzeit die Medienanzeige für diesen bestimmten Drittanbieter nicht unterstützen.

Grundlegendes über Medien-Timelines

  • In Medien-Timelines werden die neuesten Fotos, Videos und GIFs in deinen Tweets in chronologischer Reihenfolge angezeigt.
  • Videos und GIFs werden automatisch abgespielt, während du durch die Timeline scrollst. In diesem Artikel erfährst du, wie du die Einstellungen für die automatische Wiedergabe anpasst.
  • Fotos und Tweets werden nicht angezeigt, wenn der Tweet vor dem 1. Januar 2010 gesendet wurde.

Wie finde ich eine Medien-Timeline?

  • Auf twitter.com: Gehe zur Profilseite eines Accounts und klicke auf den Tab Medien über der Tweet-Timeline.
  • In der Twitter App für iOS oder Android: Gehe zum Profil eines Accounts und tippe Medien an.

Kann ich Medien aus meiner Medien-Timeline entfernen?

Ja, du kannst Medien aus deiner Medien-Timeline entfernen, indem du den Tweet löschst, der das Foto, Video oder GIF enthält.

Hier erfährst du, wie du einen Tweet löschst:

Bitte beachte: Wenn du einen Tweet mit einem von Drittanbietern gehosteten Foto oder Video löschst, wird er auch aus deiner Medien-Timeline entfernt. Wenn du möchtest, dass ein Foto oder Video vom Drittanbieter-Service entfernt wird, musst du dich auch dort anmelden und es löschen.

Hinweis: Wenn du die URL des Fotos einer anderen Person kopierst und in deinen Tweet einfügst (ein manueller Retweet), wird das Foto dieser Person anschließend in deiner Medien-Timeline angezeigt. Wenn du den offiziellen Retweet-Button verwendest, erscheint das Foto nicht in deiner Medien-Timeline.

Warum sind einige Fotos schwarz?

Einige Fotos werden vorübergehend schwarz angezeigt, wenn die Server unseres Content-Partners überlastet sind. 

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.