goglobalwithtwitterbanner

So hostest du einen Space

Erstelle einen Space für Live-Gespräche auf Twitter. Du entscheidest über Thema, Sprecher und Stimmung. Hier geht es darum, Menschen durch die Kraft der menschlichen Stimme zu verbinden. Als Gastgeber bietet sich dir eine einzigartige Gelegenheit, da jeder Space anders ist. Du gestaltest ihn, indem du das öffentliche Gespräch moderierst.

Höre zu, bleibe dran und lass uns bei @TwitterSpaces wissen, was du denkst, denn dein Feedback hilft uns, Spaces weiter zu verbessern.

Hinweis: In Zukunft soll die Auffindbarkeit über einen eigenen Tab „Spaces“ verbessert werden, wir werden Co-Hosts einführen und es soll noch einfacher werden, einen Space mit deinem Team, Kollegen und Kolleginnen oder Co-Stars zu erstellen. Mehr über künftige Funktionen in Spaces erfährst du in unserem Blog.

Dein Space und wer ihn sehen kann

Standardmäßig ist jeder Space öffentlich und für alle sichtbar. Accounts mit geschützten Tweets können jedoch keinen Space erstellen.

So startest du einen Space

  1. Halte den Tweet-Verfasser  in deiner Startseiten-Timeline gedrückt und tippe dann ganz links das neue Spaces-Symbol an (mehrere Kreise, die eine Rautenform bilden). Oder tippe dein Profilbild in Fleets an, scrolle ganz nach rechts und tippe Spaces an.
  2. Wenn du einen neuen Space erstellst, siehst du die Optionen Deinen Space benennen und Deinen Space starten.
  3. Wenn du einen Space planen möchtest, tippe Für später planen an. Wähle das Datum und die Uhrzeit aus, zu der dein Space live gehen soll.
  4. Nachdem der Space gestartet wurde, kann der Host Zuhörer zum Sprechen auffordern, indem er das Personen-Symbol antippt und Sprecher hinzufügt oder indem er das Profilbild einer Person in einem Space antippt und sie als Sprecher hinzufügt.
  5. Du kannst Live-Untertitel aktivieren, die alle Sprecher und Zuhörer sehen können, und zwar entweder, wenn du den Space ursprünglich erstellst, oder nachträglich in deinen Geräteeinstellungen.
  6. Der Space ist aktiv, bis du ihn beendest. Wenn festgestellt wird, dass der Space gegen die Twitter Regeln verstößt, kann Twitter ihn beenden.

Deinem Space einen Namen geben

Nachdem dein Space gestartet wurde, kannst du Kontext hinzufügen, indem du ihm einen beschreibenden Namen gibst. Andere Personen können den Namen sehen. Du kannst also den Ton angeben, indem du einen Namen auswählst, der zum Thema passt.

Deinen Space bekannt machen

Ein größeres Publikum erreichst du, indem du den Link zu deinem Space twitterst, sobald er beginnt. Tippe das Symbol Teilen  an, um den Space per Tweet zu teilen. Dein Space wird noch besser sichtbar, wenn du deine Tweet-Ankündigung an dein Profil anheftest.

Einen Space planen

Wenn du deinen Space im Voraus fest einplanst und das an die Community twitterst, kann das mehr Interesse wecken und die Leute können sich den Termin freihalten. Außerdem können andere deine Space-Details über eine Timeline-Card retweeten. Plane deinen Space im Voraus und richte Erinnerungen ein, damit deine Gäste ihn bestimmt nicht verpassen.

Gastgeber können jeweils einen Space bis zu 14 Tage im Voraus planen. In der Zwischenzeit können sie spontane Spaces erstellen, aber es kann sich immer nur ein Space in der Planung befinden.

Um einen Space zu planen, öffne „Spaces“ und tippe Für später planen an. Wähle das Datum und die Uhrzeit aus, zu der dein Space live gehen soll.

Wenn ein Tweet eine Card zu einem geplanten Space enthält, können sich Gäste darüber für Erinnerungsmitteilungen anmelden. Sobald der Gastgeber dann den geplanten Space startet, werden die interessierten Gäste über Push- und In-App-Mitteilungen benachrichtigt.

Tweets in Spaces teilen

Als Gastgeber oder Sprecher kannst du einen beliebigen Tweet in deiner Timeline suchen und den Button „Teilen“ und anschließend In Space teilen antippen. Sobald ein Tweet hinzugefügt wurde, ist er für alle sichtbar, die sich zu diesem Zeitpunkt im Space befinden. Alle, die dem Space beitreten, nachdem ein Tweet hinzugefügt wurde, sehen den Tweet ebenfalls.

Mit Tweets kannst du das Gespräch in Schwung halten und in die richtigen Bahnen lenken. Gastgeber und Sprecher können einen Tweet oben im Space anheften, um mehr Kontext zu dem Thema bereitzustellen, über das sie sprechen.

Du kannst kuratierte Tweets in eine Liste setzen, damit sie zum Teilen bereit stehen und dir der Gesprächsstoff nicht ausgeht. Mit Twitter Lesezeichen kannst du alle deine Lieblings-Tweets an einem Ort speichern. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Lesezeichenfunktion. Mit geteilten Tweets kannst du dein Publikum ansprechen, bevor das eigentliche Gespräch beginnt. Menschen erhalten dadurch eine Möglichkeit, zu antworten und zu reagieren.

Twemojis

In Spaces gibt es derzeit fünf Twemojis, mit denen alle ihre Gefühle ausdrücken können. Von „Bist du zum ersten Mal in Spaces?“ bis „Wer hat das komisch gefunden?“ können Menschen in einem Space mit Twemojis in Echtzeit antworten, zustimmen, lachen und vieles mehr.

Ob Begeisterung oder Anerkennung – Twemojis sind hilfreich, um dein Publikum zu mehr Interaktion und Teilnahme anzuregen.

Gäste verwalten

Tippe an, um Nutzer nach Sprechern und Zuhörern zu sortieren und die Personen in deinem Space zu sehen. Du kannst die Nutzer aufrufen, das ebenfalls zu tun und einander kennenzulernen, indem sie Profilfotos antippen.

Jemanden in einem Space melden

Als Gastgeber kannst du andere in einem Space entfernen, stummschalten, melden und blockieren. Wenn du einen Teilnehmer blockierst, blockierst du auch den Account dieser Person auf Twitter und sie kann keinem von dir gehosteten Space beitreten.

Um jemanden zu entfernen, tippe auf ein Profilbild im Space und anschließend auf Blockieren und entfernen. Der Gastgeber kann Sprecher auch stummschalten, d. h. ihr Mikrofon ausschalten.

Um einen Sprecher in einem Live-Space stummzuschalten, tippst du das Profilfoto des Accounts an. Daraufhin erscheint ein Optionsmenü. Tippe Mikrofon stummschalten an. Du erhältst eine In-App-Mitteilung, dass die Person stummgeschaltet wurde.

Diesen Artikel als Lesezeichen speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.