Über Twitter Spaces

Spaces ist eine neue Möglichkeit, Live-Audio-Unterhaltungen auf Twitter zu führen. Wir haben diese neue Funktion mit @TwitterSpaces offen aufgebaut und getestet und euer Feedback eingeholt, damit wir sie optimal gestalten. Es nimmt wirklich Formen an, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, einschließlich neuer Features und Updates. Demnächst mehr darüber!

Hinweis: Wir sind noch ganz am Anfang, aber die Entwicklung läuft. Jeder kann einem Space auf Twitter für iOS und Android beitreten und dann zuhören und sprechen. In einem Space im Web kannst du derzeit lediglich zuhören. Wir arbeiten daran, auf twitter.com weitere Fähigkeiten aufzubauen.

 
So nutzt du Spaces


Wie startest du einen Space?

  1. Wer einen Space erstellt, ist der Gastgeber oder Host. Als Host auf iOS kannst du einen Space auf zwei Arten starten: Drücke lange auf den Tweet-Verfasser  in deiner Startseiten-Timeline und dann ganz links auf das neue Spaces-Symbol (eine Rautenform, zusammengesetzt aus mehreren Kreisen). Oder du tippst auf dein Profilbild oben in deiner Timeline.
  2. Spaces sind öffentlich, sodass jeder als Zuhörer beitreten kann, auch Personen, die dir nicht folgen. Zuhörer können direkt in einen Space eingeladen werden, indem ihnen ein Link zum Space gesendet wird: in einer Direktnachricht, in einem Tweet oder mit einer anderen Methode.
  3. Bis zu 13 Personen (einschließlich des Hosts und 2 Co-Hosts) können gleichzeitig in einem Space sprechen. Wenn du einen neuen Space erstellst, siehst du Optionen, um deinen Space zu benennen und deinen Space zu starten.
  4. Wenn du einen Space planen möchtest, tippe Für später planen an. Wähle das Datum und die Uhrzeit aus, zu der dein Space live gehen soll.
  5. Sobald der Space gestartet ist, kann der Host Anfragen an Zuhörer senden, um Co-Hosts oder Sprecher zu werden, indem er auf das Symbol Leute  tippt und Co-Hosts oder Sprecher hinzufügt, oder auf das Profilbild einer Person innerhalb eines Spaces tippt und sie als Co-Host oder Sprecher hinzufügt. Zuhörer können den Host um Erlaubnis bitten zu sprechen, indem sie auf das Symbol Anfrage unterhalb des Mikrofons tippen.
  6. Wenn ein Space erstellt wird, tritt der Host mit ausgeschaltetem Mikrofon und als einziger Sprecher im Space bei. Wenn du soweit bist, tippst du Deinen Space starten an.
  7. Du aktivierst den Mikrofonzugriff (Sprechfähigkeit) für Sprecher, indem du Mikrofonzugriff erlauben aktivierst.
  8. Als Host musst du den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um Untertitel zu erlauben. Auf diese Weise können auch Personen, die Untertitel benötigen, dem Gespräch folgen.
  9. Als Zuhörer kannst du wählen, ob du Untertitel anzeigen möchtest (wenn Host/Sprecher sie aktiviert haben), indem du den Button Untertitel anzeigen in deinen Spaces-Einstellungen ein- oder ausschaltest.
  10. Beginne eine Unterhaltung in deinem Space.
  11. Als Host musst du den Link zu deinem Space twittern, damit andere Personen beitreten können. Tippe das Symbol  an, um den Space per Tweet zu teilen.

 

 

Häufig gestellte Fragen zu Spaces

Wo ist Spaces verfügbar?

Jeder kann einem Space auf Twitter für iOS und Android beitreten, zuhören und sprechen. Derzeit ist es nicht möglich, einen Space im Web zu starten, aber jeder kann einem Space beitreten und zuhören.

Wer kann meinen Space sehen?

Im Moment sind alle Spaces öffentlich, wie Tweets, was bedeutet, dass jeder auf sie zugreifen kann. Sie erscheinen automatisch oben in deiner Home-Timeline und jeder Space hat einen Link, der öffentlich geteilt werden kann. Da Spaces für jeden öffentlich zugänglich sind, kann es möglich sein, dass Leute einen Space anhören, ohne als Gast im Space gelistet zu sein.

Können andere Leute meine Anwesenheit sehen, während ich in einem Space zuhöre?

Da alle Spaces öffentlich sind, sind auch deine Präsenz und Aktivität in einem Space öffentlich. Wenn du in einem Space bei deinem Twitter Konto angemeldet bist, bist du für jeden im Space sowie für andere sichtbar, einschließlich Personen, die dir folgen, und Personen, die in den Space schauen, ohne ihn zu betreten.

Wie lade ich Leute ein, einem Space beizutreten?

Lade Leute ein, einem Space beizutreten, indem du eine Einladung per Direktnachricht sendest, den Link zu deiner Startseiten-Timeline twitterst oder den Einladungslink kopierst, um ihn zu versenden.

Wer kann meinem Space beitreten?

Im Moment sind alle Spaces öffentlich und jeder kann jedem Space als Zuhörer beitreten, es sei denn, du hast das Konto gesperrt. Wenn du einen Space erstellst oder ein Sprecher in einem Space bist, sehen deine Follower ihn oben in ihrer Timeline.

Wer darf in meinem Space sprechen?

Standardmäßig ist dein Space immer auf Nur eingeladene Nutzer eingestellt. Du kannst die Sprecherberechtigungen auch ändern, nachdem dein Space erstellt wurde. Tippe das Symbol  und dann Einstellungen anpassen an, um die Optionen für Sprecherberechtigungen anzuzeigen: AlleLeute, denen du folgst und die Standardeinstellung Nur eingeladene Nutzer. Diese Berechtigungen werden nur für diesen bestimmten Space gespeichert. Für jeden zukünftigen Space gilt wieder die Standardeinstellung.

Sobald dein Space gestartet ist, kannst du Anfragen an Zuhörer senden, um Sprecher oder Co-Hosts zu werden, indem du auf das  Symbol tippst und Sprecher hinzufügst oder auf das Profilbild einer Person innerhalb eines Spaces tippst und sie als Co-Host oder Sprecher hinzufügst. Zuhörer, die sprechen möchten, können beim Host anfragen.

Host können per Direktnachricht auch andere Personen außerhalb des Space zum Sprechen einladen.

Wie funktioniert das Co-Hosting?

Bis zu 2 Personen können zusätzlich zu den 11 Sprechern (einschließlich des primären Hosts) gleichzeitig Co-Hosts in einem Space werden. Der Co-Host-Status kann verloren gehen, wenn der Co-Host den Space verlässt. Ein Co-Host kann seinen eigenen Co-Host-Status entfernen, um wieder ein Zuhörer zu werden.

Hosts können primäre Adminrechte an einen anderen Co-Host übertragen. Wenn der ursprüngliche Host aus dem Space ausscheidet, wird der erste hinzugefügte Co-Host der primäre Admin.

Kann ich einen Space planen?

Host können jeweils einen Space bis zu 14 Tage im Voraus planen. In der Zwischenzeit können sie spontane Spaces erstellen, aber es kann sich immer nur ein Space in der Planung befinden.

Tippe beim Öffnen von Spaces Für später planen an und wähle das Datum und die Uhrzeit aus, zu der dein Space live gehen soll. Wenn sich deine geplante Startzeit nähert, erhältst du Push- und In-App-Benachrichtigungen, die dich daran erinnern, deinen Space pünktlich zu starten. Geplante Spaces sind öffentlich und Personen können Erinnerungen festlegen, um benachrichtigt zu werden, wenn dein geplanter Space beginnt.

Wie werde ich über einen geplanten Space benachrichtigt?

Wenn ein Tweet eine Card zu einem geplanten Space enthält, können sich Gäste darüber für Erinnerungsmitteilungen anmelden. Sobald der Host dann den geplanten Space startet, werden die interessierten Gäste über Push- und In-App-Mitteilungen benachrichtigt.

Welche Steuerungsmöglichkeiten habe ich in meinem Space?

Der Host eines Space hat die Kontrolle darüber, wer sprechen darf. Er kann jeden Sprecher stummschalten, aber die Sprecher müssen ihre eigene Stummschaltung aufheben. Hosts/Administratoren können auch andere aus dem Space entfernen, melden und blockieren.  

Sprecher und Zuhörer können andere Nutzer im Space melden und blockieren oder den Space melden. Wenn du einen Teilnehmer im Space blockierst, blockierst du damit auch den Account dieser Person auf Twitter. Wenn die Person, die du blockiert hast, als Zuhörer beitritt, wird sie in der Teilnehmerliste mit dem Hinweis Blockiert unter ihrem Account-Namen angezeigt. Wenn die Person, die du blockiert hast, als Sprecher beitritt, wird sie ebenfalls in der Teilnehmerliste mit dem Hinweis Blockiert unter ihrem Account-Namen angezeigt. Außerdem erhältst du in der App die Mitteilung: "Ein Account, den du blockiert hast, ist als Sprecher beigetreten." Wenn du einem Space beitrittst, in dem bereits ein blockierter Account als Sprecher zugegen ist, wird dir vor dem Beitritt eine Warnung angezeigt: "Du hast 1 sprechenden Nutzer blockiert."

Wenn du einen Space hostest, können Personen, die du blockiert hast, nicht beitreten.

Wie kann ich jemanden in einem Space blockieren?

Tippe in einem Space den Avatar des Accounts an, um das Optionsmenü zu öffnen. Tippe Blockieren an. Mit dieser Aktion wird auch der Account auf Twitter blockiert.

Wie kann ich einen Sprecher in einem Space stummschalten?

Um einen Sprecher in einem Live-Space stummzuschalten, tippe den Avatar des Accounts an, um ein Optionsmenü zu öffnen. Tippe Mikrofon stummschalten an. Daraufhin erhältst du in der App eine Mitteilung, dass die Person stummgeschaltet wurde. Du kannst auch alle Sprecher in deinem Space gleichzeitig stummschalten.

Wie kann ich Menschen in meinem Space sehen?

Host, Sprecher und Zuhörer können auf das Symbol  tippen, um Personen in einem Space zu sehen. Da Spaces für jedermann öffentlich zugänglich sind, kann es auch für eine unbekannte Anzahl von ausgeloggten Personen möglich sein, die Audiodaten eines Spaces anzuhören, ohne als Gast im Space aufgeführt zu sein.

 

Wie kann ich einen Space melden?

Wenn du der Meinung bist, dass ein Space gegen die Twitter Regeln verstößt, kannst du das melden, während du dich im Space befindest. Tippe dazu das Symbol  und dann Diesen Space melden an. Jeder im Space kann den Space melden. Sprecher und Zuhörer können einen Space und jeden Account in einem Space melden.

Wie kann ich eine Person in einem Space melden?

Um einen Account in einem Space zu melden, tippst du den Avatar des Accounts und dann Melden an. Anschließend musst du den Grund für die Meldung des Accounts auswählen.

Wie viele Personen können in einem Space sprechen?

Im Moment können maximal 13 Personen (einschließlich des Hosts und bis zu 2 Co-Hosts) gleichzeitig sprechen.

Wie viele Personen können in einem Space zuhören?

Die Anzahl der Zuhörer ist unbegrenzt.

Was passiert, nachdem ein Space geschlossen wurde? Werden die Daten irgendwo gespeichert?

Spaces sind zugänglich, solange sie live sind. Sobald sie geschlossen werden, sind sie nicht mehr öffentlich auf Twitter zugänglich. Twitter behält Kopien von Audio aus Spaces und 30 Tage nach dem Ende eines Spaces verfügbare Untertitel zur Überprüfung auf Verstöße gegen die Twitter Regeln. Wenn festgestellt wird, dass ein Space einen Verstoß enthält, verlängern wir die Zeit, für die wir eine Kopie aufbewahren weitere 90 Tage (insgesamt 120 Tage nach dem Ende eines Spaces), damit Personen Einspruch einlegen können, wenn sie der Meinung sind, dass ein Fehler aufgetreten ist. Twitter verwendet außerdem Spaces-Inhalte und -Daten für Analysen und Forschungen, um den Dienst zu verbessern.

Hosts können Kopien ihrer Spaces herunterladen, solange wir sie haben, indem sie das Download-Tool Deine Twitter Daten verwenden.

Links zu Spaces, die (z. B. per Tweet oder DM) geteilt werden, enthalten auch einige Informationen über den Space, einschließlich der Beschreibung, der Identität der Host und anderer im Space sowie des aktuellen Status des Space (z. B. geplant, live oder beendet). 

Wer kann einen Space beenden?

Der Host eines Space kann den Space beenden. Ein Space kann auch beendet werden, wenn festgestellt wird, dass er gegen die Twitter Regeln verstößt.

Funktioniert Spaces für Accounts mit geschützten Tweets?

Accounts mit geschützten Tweets können keine Spaces erstellen. Sie können den Spaces anderer Personen beitreten und dort sprechen. Ihre Anwesenheit ist dann für andere Teilnehmer sichtbar.

Sind Spaces für gehörlose oder schwerhörige Menschen zugänglich?

Wenn Nutzer zum ersten Mal einen Space erstellen oder dort sprechen, können sie ihre Zustimmung dazu geben, dass ihre Äußerungen in Spaces live als Untertitel erfasst werden. Während sie einen Space hosten, dort zuhören oder sprechen, können alle Nutzer jederzeit den Button Untertitel anzeigen antippen. Dann sehen sie Live-Untertitel (mit einigen Sekunden Verzögerung) von Hosts oder Sprechern, die erlaubt haben, dass ihre Äußerungen in Spaces als Untertitel erfasst werden. Wenn ein Sprecher Untertitel im Space nachträglich aktivieren möchte, kann er das in seinen Geräteeinstellungen tun. 

Wir sind uns bewusst, dass diese Lösung nur funktioniert, wenn der Sprecher auf seinem Gerät die automatischen Untertitel für die Teilnehmer aktiviert. Deshalb rufen wir alle Sprecher nachdrücklich dazu auf. Derzeit arbeiten wir an einer Lösung, bei der die Twitter Services die automatische Untertitelung durchführen und jeder Teilnehmer Untertitel jederzeit aktivieren kann.

Untertitel werden auf dem Bildschirm nur angezeigt, wenn eine Person einen Live-Space betrachtet. Untertitel werden nicht angezeigt, wenn der Space am unteren Rand der Twitter App angedockt ist oder außerhalb der App angezeigt wird (obwohl der Ton weiterhin abgespielt wird).

Welchen Ansatz verfolgt Twitter in Bezug auf Barrierefreiheit?

Wir arbeiten intern mit unseren Barrierefreiheitsteams zusammen und lassen auch eine Prüfung durch einen externen Barrierefreiheitsexperten durchführen.

In Zukunft wird Spaces auch für Screenreader (Anwendungen zum Vorlesen) geeignet sein. Wie bei jedem Produkt werden wir jedoch im Laufe der Zeit weitere Verbesserungen vornehmen.

Unterstützt Spaces Untertitel oder andere Optionen für die Barrierefreiheit?

Wenn du einen Space erstellst, kannst du Live-Untertitel aktivieren, die alle Sprecher und Zuhörer sehen können, und zwar entweder, wenn du den Space ursprünglich erstellst, oder nachträglich in deinen Geräteeinstellungen. Spaces basiert derzeit sowohl für iOS als auch für Android auf automatischen Untertiteln. Daher treten Fehler aufgrund von Hintergrundgeräuschen oder anderen Faktoren auf. Wir arbeiten derzeit aktiv an der Verbesserung der Live-Untertitel.
 

 

Wie sich die Erfahrung in Spaces gestaltet


Sensorischer Leitfaden zu Spaces


Ein sensorischer Leitfaden ist ein Hilfsmittel zur Barrierefreiheit, das sensorische Reize identifiziert, die Menschen in einer Umgebung begegnen können.

Einem Space beitreten

Sensorischer Leitfaden, wie es sich anfühlen könnte, einem Space beizutreten
  Lautstärke Bewegungen Bilder Informationen
Empfängt über Direktnachricht eine Einladung, einem Space beizutreten, oder sieht einen aktiven Space im Fleet-Bereich oder in der Timeline Ruhig Niedrig Hoch Hoch
Tritt dem Space als Zuhörer bei und kommt zu einem Gespräch hinzu Mittel Untertitel aus: Niedrig; Untertitel ein: Mittel Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch
Bittet darum, sprechen zu dürfen Mittel Niedrig Mittel Mittel
Hebt die Stummschaltung für sich auf und beteiligt sich am Gespräch Laut Untertitel aus: Niedrig; Untertitel ein: Mittel Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch
Verlässt Gespräch oder Space wird beendet Ruhig Niedrig Niedrig Niedrig

Einen Space hosten

Sensorischer Leitfaden, wie es sich anfühlen könnte, einen Space zu hosten
  Lautstärke Bewegungen Bilder Informationen
Öffnet Twitter App in iOS Ruhig Niedrig Hoch Hoch
Tippt "Space starten" an Ruhig Niedrig Mittel Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch
Benennt den Space und startet ihn Ruhig Niedrig Mittel Mittel
Startet Space und beginnt zu sprechen, wenn Zuhörer beitreten Mittel bis laut Untertitel aus: Niedrig; Untertitel ein: Mittel Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch Untertitel aus: Mittel; Untertitel ein: Hoch
Beendet den Space Ruhig Niedrig Niedrig Niedrig


 

Soziales Narrativ für Spaces


Eine soziale Erzählung ist eine einfache Geschichte, die soziale Situationen und soziale Verhaltensweisen für die Zugänglichkeit beschreibt.

Mit Twitter Spaces kann ich an Live-Gesprächen mit beliebigen Nutzern teilnehmen oder sie hosten, wobei diese Gespräche auf Audio beschränkt sind.

Einem Space beitreten

1. Wenn ich einem Twitter Space beitrete, tue ich das als Zuhörer. Ich kann beliebigen Spaces auf Twitter beitreten, sogar solchen, die von Leuten gehostet werden, die ich nicht kenne oder denen ich nicht folge.

2. Ich kann einem Space beitreten, indem ich ein Profilfoto mit einem violetten, pulsierenden Umriss oben in meiner Timeline, einen Link aus einem Tweet einer Person oder einen Link in einer Direktnachricht auswähle.

Zeigt zwei Möglichkeiten, einem Space beizutreten: lila Umrandung oben auf deiner Timeline und eine Einladung in einem Tweet.

3. Sobald ich in einem Space bin, kann ich die Profilfotos und Namen einiger Personen im Space sehen, auch mich selbst.

Vorschau der Profile und Namen von Personen, die sich bereits im Space befinden. Das letzte Profil zeigt die Anzahl der zusätzlichen Personen im Space: +26

4. Ich kann eine oder mehrere Personen gleichzeitig sprechen hören. Wenn es zu laut ist oder mir einfach zu viel wird, kann ich die Lautstärke verringern.

5. Als Zuhörer kann ich nicht sprechen. Wenn ich etwas sagen möchte, kann ich eine Anfrage an den Host senden. Der Host muss meine Anfrage aber nicht genehmigen.

Hervorheben des Buttons "Anfrage" unten links auf dem Bildschirm.

6. Wenn der Host meine Anfrage genehmigt, werde ich zum Sprecher. Es kann ein paar Sekunden dauern, bis mein Mikrofon verbunden ist, deshalb muss ich etwas warten.

7. Jetzt kann ich meine Stummschaltung aufheben und sprechen. Alle im Space können mich hören.

Ein Sprecher wird beim Betreten des Spaces stummgeschaltet. Die Taste zum Aufheben der Stummschaltung zeigt "Mikrofon ist aus".

8. Wenn jemand etwas sagt, auf das ich reagieren möchte, kann ich ein Emoji wählen, um allen zu zeigen, wie ich mich fühle. Ich kann es auch sehen, wenn andere reagieren.

Der Zuhörer wählt die Reaktion "Friedenszeichen", wenn er dem Space beitritt.

9. Ich kann den Space jederzeit verlassen. Nachdem ich gegangen bin oder der Host den Space beendet, kehre ich zurück zu meiner Timeline.

Die Schaltfläche „Verlassen” befindet sich oben rechts auf dem Bildschirm neben dem Namen des Space.

Einen Space hosten

1. Wenn ich einen Space starte, bin ich der Host. Jeder kann meinem Space beitreten, auch Personen, die ich nicht kenne und denen ich nicht folge.

2. Nachdem ich meinen Space gestartet habe, kann es einige Sekunden dauern, bis die Verbindung hergestellt ist, also muss ich warten.

3. Jetzt bin ich in meinem Space und ich kann mein Profilfoto sehen. Wenn andere angemeldete Personen beigetreten sind, kann ich auch ihre Profilfotos sehen.

Zunächst ist der Host die einzige Person in seinem Space.

4. Zunächst bin ich stummgeschaltet, was am Strich durch das Mikrofon zu erkennen ist. Ich kann mich selbst und jeden anderen in meinem Space jederzeit stummschalten oder die Stummschaltung aufheben.

Der Button "Mikrofon ist aus" hat einen Schrägstrich durch das Mikrofon und befindet sich unten links auf dem Bildschirm.

5. Ich kann Leute einladen, meinem Space beizutreten, indem ich ihnen eine Direktnachricht sende, den Link in einem Tweet teile oder den Link kopiere und mit einer anderen Methode, z. B. per E-Mail, versende.

6. Bis zu 10 andere Personen können gleichzeitig in meinem Space Sprecherrechte haben, und ich kann wählen, wer spricht und wer nicht. Andere können auch bei mir anfragen, ob sie sprechen dürfen, und ich kann wählen, ob ich ihre Anfrage genehmige oder nicht.

Der Host kann wählen, ob er die Person sprechen lassen möchte, indem er das Häkchen wählt oder nicht, indem er das "x" wählt.

7. Wenn Leute meinem Space beitreten, kann ich eine oder vielleicht mehrere Personen gleichzeitig sprechen hören. Wenn sie mir zu laut sind, kann ich die Lautstärke verringern oder sie stumm schalten.

8. Ich kann Sprechberechtigungen entziehen und jemanden blockieren, entfernen oder melden, wenn er mich oder andere beleidigt oder sich störend verhält.

Der Host zeigt die Sprecher an und kann die Sprechfähigkeiten widerrufen, wenn sie dies wünschen.

9. Wenn jemand etwas sagt, auf das ich reagieren möchte, kann ich ein Emoji wählen, um allen zu zeigen, wie ich mich fühle. Ich kann es auch sehen, wenn andere reagieren.

Die Reaktionstaste ist ausgewählt und 5 Emoji-Optionen erscheinen: 100, erhobene Faust, Friedenszeichen, winkende Hand, Gesicht mit weinenden Freudentränen.

10. Wenn ich meinen Space beende, endet er für alle.

Der Button "Ende" befindet sich in der oberen rechten Ecke rechts neben "Dein Space".

Diesen Artikel teilen