Über Revue von Twitter

Revue ist ein redaktioneller Newsletter-Service, mit dem jeder, vom aufstrebenden Autor bis hin zu größeren Verlagen, einen Newsletter starten und veröffentlichen kann.

Wir erstellen das in der offenen @Revue und entwickeln uns mit deinem Feedback im Hinterkopf weiter. Die Integration von Revue in Twitter hilft den Erstellern von Newslettern, ihre Inhalte zu bewerben und neue Zielgruppen zu finden. Interessierte Leser können unter den Twitter Profilen der Gestalter ganz einfach die Newsletter abonnieren.

FAQs

 

Wer kann Revue nutzen?

Jeder kann sich für einen Revue-Newsletter anmelden. 

Hinweis: Die Anmeldung und Nutzung von Revue unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Revue. 

 

Wie richte ich meinen Revue-Account ein?

 

Wer kann einen Newsletter auf seinem Twitter Profil anzeigen?

Jeder auf Twitter, der einen Revue-Newsletter hat, kann ihn auf seinem Profil anzeigen. Sobald der Twitter Account des Gestalters mit Revue verbunden ist, kann er zu seinen Einstellungen auf Revue gehen, um die Anzeige dieser Funktion zu steuern.

 

Gibt es neben meinem Profil noch eine andere Möglichkeit, meinen Newsletter auf Twitter anzuzeigen?

Ja, du kannst sie über Tweets teilen. Wenn du einen Tweet schreibst, fügst du den Link zu deinem Revue-Profil hinzu und Twitter erstellt automatisch eine Link-Vorschau für dich. Wenn du stattdessen eine bestimmte Ausgabe deines Newsletters anzeigen möchtest, füge einfach den Link zu der gewünschten Ausgabe hinzu. Twitter generiert dann eine Linkvorschau der Ausgabe. 

 

Kann ich die Anzeige der Tweet-Link-Vorschau steuern?

In der Linkvorschau werden hilfreiche Informationen zu deinem Revue-Newsletter angezeigt, darunter der Titel des Newsletters oder der Ausgabe, die Beschreibung des Newsletters oder der Ausgabe, dein Revue-Profilbild und die Anzahl der Abonnenten.

Um deinen Newsletter-Titel, deine Beschreibung oder dein Profilbild zu bearbeiten, gehe zu deinem Revue-Account. Wenn du eingeloggt bist, navigiere zu deinem Profilbild in der oberen rechten Ecke und gehe zu Accounteinstellungen > Profil. Scrolle dann nach unten und wähle aus, was du bearbeiten möchtest. 

Um den Titel deiner Ausgabe zu bearbeiten, musst du die Betreffzeile der Ausgabe ändern. Gehe zu deinem Revue-Account und logge dich ein. Navigiere dann zur Seite Ausgaben. Um den Titel eines Entwurfs zu bearbeiten, tippe auf Bearbeiten. Um den Titel einer veröffentlichten Ausgabe zu bearbeiten, tippe oder klicke auf den Dropdown-Pfeil rechts neben der betreffenden Ausgabe und wähle Ausgabe bearbeiten. In beiden Fällen änderst du den Text neben Betreff in den gewünschten Titel der neuen Ausgabe und die Seite wird automatisch gespeichert.

 

Wie entscheidet Twitter, welches Bild für die Linkvorschau von Newsletter-Ausgaben angezeigt werden soll?

  • Wenn du ein bestimmtes Bild als Vorschaubild verwenden möchtest, kannst du dieses Bild hochladen, wenn du einen Newsletter planst oder versendest. Für die Vorschau wird das ausgewählte Bild verwendet. 
  • Wenn du kein Bild für die Miniaturansicht angegeben hast, zeigt Twitter das erste Bild an, das in der Newsletter-Ausgabe verwendet wird. 
  • Wenn die Ausgabe, die du teilst, kein Bild hat, zeigt Twitter dein Revue-Profilbild an. 
  • Bitte denke daran, dass du nur Bilder verwenden darfst, für die du das Recht hast, sie in Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Revue zu verwenden. 
 

Wie entscheidet Twitter, welche Textbeschreibung für die Linkvorschau von Newsletter-Ausgaben verwendet wird?

Wenn du einen Preheader für diese Ausgabe einstellst, zeigt Twitter den Preheader in der Linkvorschau an. Erfahre, wie du deinen Ausgaben einen Preheader hinzufügst

Wenn kein Preheader gesetzt ist, verwendet Twitter den einleitenden Text in der Ausgabe. 

Wenn kein einleitender Text eingestellt ist, verwendet Twitter die Ausgabenbeschreibung aus deinen Revue-Profileinstellungen. 

 

Was, wenn ich nicht möchte, dass die Anzahl meiner Abonnenten angezeigt wird?

Um deine Abonnentenzahl auszublenden, gehe zu deinem Revue-Account und navigiere zu Accounteinstellungen > Einstellungen > Abonnentenzahl. Wähle Ausblenden der Anzahl der Abonnenten auf meiner Profilseite.

 

Wie sieht es für meine Twitter Follower aus, wenn ich mein Revue-Profil oder meine Newsletter-Ausgabe twittere?

Wenn du einen Link zu deinem Revue-Profil teilst, sehen Follower, die auf den Link klicken, eine Call-to-Action-Schaltfläche Abonnieren in dem Tweet, der in ihrer Timeline erscheint.

Wenn du einen Link zu einer Newsletter-Ausgabe teilst, sehen deine Follower auch den Call-to-Action-Button Abonnieren, wenn sie zu ihrer Timeline zurückkehren.

Diejenigen, die deinen Newsletter bereits abonniert haben, sehen stattdessen eine Option, um die neueste Ausgabe zu lesen. 

 

Was passiert, wenn andere Leute auf Twitter mein Revue-Profil oder meine Newsletter-Ausgabe twittern?

Menschen auf Twitter sehen in ihren Timelines die gleichen Linkvorschauen wie oben beschrieben und haben die Möglichkeit, eine Ausgabe zu abonnieren oder zu lesen. 

 

Ist der Versand eines Newsletters kostenpflichtig?

Nein, du kannst einen Newsletter kostenlos versenden. 

 

Basiert die Auszahlung nur auf den Abonnenten oder gibt es noch andere Faktoren?

Ersteller auf Revue haben die volle Kontrolle darüber, ob sie für ihre Inhalte Geld verlangen wollen. Sie entscheiden über den monatlichen Preis ihres bezahlten Newsletters und können Rabatte anbieten.

 

Wie hoch ist die Auszahlung, die Ersteller auf Revue erhalten?

Wir berechnen nur 5% deines Umsatzes. Außerdem fallen Bearbeitungsgebühren durch unseren Zahlungsabwickler an. Twitter hat keine Kontrolle über die Transaktionsgebühr oder die Wechselkurse, die vom Zahlungsabwickler auferlegt werden. Lies mehr darüber, wie auf Revue die Preisgestaltung funktioniert

 

Kann ich den Preis für mein monatliches Abonnement ändern?

Du kannst jederzeit Änderungen über Accounteinstellungen auf Revue vornehmen. 

 

Können Newsletter-Gestalter die Twitter E-Mail-Adressen ihrer Abonnenten sehen?

Ja, damit ein Leser einen Newsletter auf dem Twitter Profil eines Erstellers abonnieren kann, muss er der Weitergabe seiner E-Mail-Adresse an den Ersteller zustimmen. Wenn sich eine Twitter zugehörige E-Mail später ändert, wird sie in Revue nicht aktualisiert. Wenn ein Abonnent keine mit Twitter verbundene E-Mail-Adresse hat, wird die Person gebeten, ihre E-Mail-Adresse an Revue weiterzugeben, und diese E-Mail-Adressen werden an die Newsletter-Gestalter weitergegeben. 

 

Bekommen Newsletter-Ersteller die Twitter Accounts ihrer Abonnenten?

Nichts, was sich auf die Twitter Accounts der Abonnenten bezieht, wird mit den Erstellern des Newsletters geteilt, abgesehen von den Twitter zugehörigen E-Mail-Adressen der Abonnenten. Um einen Newsletter zu abonnieren, werden die Abonnenten darüber informiert, dass durch die Anmeldung die mit ihrem Twitter Account verknüpfte E-Mail-Adresse über den Revue-Dienst mit dem Newsletter geteilt wird. 

Hinweis: Twitter Accounts werden nicht mit Erstellern geteilt, Ersteller können jedoch potenziell die Twitter Accounts von Abonnenten anhand der E-Mail-Adressen der Abonnenten identifizieren. 

 

Welche Art von Statistiken wird geteilt?

Revue bietet E-Mail-Statistiken und einzigartige Einblicke in die Interaktion. Erfahre mehr über Newsletter-Performance und -Statistiken

 

Wie können sich Leser von einem Newsletter abmelden?

Sie können in jeder E-Mail, die sie vom Ersteller erhalten, auf den Link Abbestellen oder Abonnement verwalten tippen oder klicken. 

 

Können sich Abonnenten direkt von den Twitter Profilen der Ersteller auf anderen Newsletter-Plattformen anmelden?

Nein, diese Funktion ist derzeit exklusiv für Revue-Newsletter. 

 

Gibt es irgendwelche Regeln für den Inhalt des Revue-Newsletters?

Alle mit Revue veröffentlichten Inhalte müssen den Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Revue sowie den Twitter Regeln und Richtlinien entsprechen. Revue soll eine breite Palette an redaktionellen Inhalten unterstützen. Es soll jedoch nicht für Veröffentlichungen verwendet werden, die in erster Linie für Werbeaktionen, Werbegeschenke oder ähnliche Aktivitäten gedacht sind.

Diesen Artikel teilen