goglobalwithtwitterbanner

Media Studio LiveCut in Producer

LiveCut ist das Videobearbeitungs-Tool von Media Studio, mit dem du Videoclip-Highlights aus deinen Live-Videos erstellen und in Echtzeit auf Twitter teilen kannst. Mit den benutzerfreundlichen Videoproduktions-Tools von LiveCut, die keine technischen Bearbeitungskenntnisse erfordern, kannst du deine Inhalte schneller einem breiteren Publikum zugänglich machen. Clips lassen sich aus allen Live-Videos erstellen: laufend oder beendet, öffentlich oder privat und über Periscope, Twitter Camera oder API.

Wenn du LiveCut verwenden möchtest, wechsle in Media Studio zu Producer und setze den Mauszeiger auf ein Live-Video in der Liste oder klicke darauf. Klicke dann auf In LiveCut bearbeiten.

 

Clips mit LiveCut erstellen

So erstellst du mit LiveCut Clips aus einem Live-Video

  1. Klicke in der Liste deiner Live-Videos auf ein Live-Video, um das Fenster „Live-Video-Details“ zu öffnen.
  2. Klicke auf den Button In LiveCut bearbeiten unter dem Vorschau-Player.
  3. Über die Buttons Startpunkt setzen und Endpunkt setzen kannst du mit der Erstellung des Clips beginnen.
  4. Ändere die Dauer des Clips mithilfe der linken und rechten Leisten.
  5. Verwende die Funktions-Buttons zur Feinabstimmung der Frame-Rate und der Länge des Clips. Du kannst auch Tastaturbefehle verwenden (siehe die häufig gestellten Fragen).
    • +1 Frame
    • +1 Sekunde
    • -1 Frame
    • -1 Sekunde
    • Vom Startpunkt abspielen
    • Letzte 2 Sekunden abspielen
  6. Klicke abschließend auf den Button Clip speichern.
  7. Deine erstellten Clips sind in der Liste „Clips“ zu sehen. Du kannst die Clip-Bearbeitung jetzt weiter optimieren, Metadaten hinzufügen und twittern.

Clips mit LiveCut erstellen – Häufig gestellte Fragen

Wie gut ist die Videoqualität der Clips?
Wenn deine Auflösung beim ursprünglichen Live-Video niedriger als 1280 x 720 war, übernehmen deine Clips diese ursprüngliche Auflösung. Wenn deine Auflösung beim Live-Video 1280 x 720 oder höher ist, werden alle Clips auf eine Auflösung von 1280 x 720 beschränkt.

Sind Untertitel in LiveCut-Clips enthalten?
Wir erlauben die Weitergabe von Untertiteln (EIA-608/708) aus dem Live-Video. Sie werden während der Bearbeitung in LiveCut nicht angezeigt, sind jedoch in Clips enthalten, die aus einem Live-Video mit diesen eingebetteten Untertiteln erstellt wurden.

Wenn ein Clip getwittert wurde, ist er auf dem Tab „Bibliothek“ in Media Studio verfügbar. In deiner Bibliothek kannst du dem getwitterten Video auch eine .srt-Untertiteldatei hinzufügen. 

Werden die Live-Video-Einstellungen auf Clips angewendet, die aus diesem Live-Video erstellt wurden?
In LiveCut erstellte Clips haben automatisch die gleichen Einstellungen für Kategorie und geografische Einschränkungen, sofern welche angegeben wurden.

Können mehrere Nutzer gleichzeitig Clips in LiveCut erstellen?
Ja, mehrere Nutzer können in LiveCut zusammen Videoclips zuschneiden, bearbeiten und twittern. Nutzer, die zusammen an demselben Live-Video arbeiten, sollten gelegentlich ihren Browser aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie die aktuellste Liste der erstellten Clips sehen.

Warum kann ich keine Clips aus einem Live-Video ausschneiden?
Das kann an einem von drei Gründen liegen:

  1. Stelle sicher, dass das Live-Video Videoinhalte umfasst. Du kannst keine Clips aus einem Live-Video ausschneiden, das noch nicht gesendet wurde oder bei dessen Sendung kein Video aufgezeichnet wurde.
  2. Stelle sicher, dass „Erneute Wiedergabe von Live-Videos deaktivieren“ in den Live-Video-Details deaktiviert ist. Erstelle deine Clips entweder während der Live-Video-Übertragung oder zu einem beliebigen Zeitpunkt, bevor die erneute Wiedergabe untersagt wird, oder erstelle eine zweite „private“ Live-Video-Sendung mit einer anderen Quelle, aus der du deine Clips ausschneidest.
  3. Lange Live-Videos können Probleme in LiveCut verursachen. Es wird empfohlen, keine Videos mit einer Länge von mehr als 12 Stunden zu schneiden.

Sind die in LiveCut erstellten Clips auf das Frame genau?
Der LiveCut-Editor ist nicht auf das Frame genau und es kann vorkommen, dass deine ausgewählten Start- oder Endpunkte um einige Frames verschoben sind. 

Warum werden meine Live-Videos und Clips in LiveCut pixeliert angezeigt, meine Tweets jedoch nicht? 
Das liegt normalerweise an bestimmten GOP-Einstellungen am sendenden Encoder. Wir empfehlen die Verwendung von „Closed GOPs“. Bei einigen Encodern heißt diese Einstellung „Forced IDR“.  

Wie kann ich in LiveCut ein GIF erstellen? 
Es ist nicht möglich, ein GIF in LiveCut zu erstellen. Twitter spielt aber getwitterte Videos, die weniger als 1 Minute lang sind, automatisch als Schleife ab.

Wie lösche ich einen Clip, den ich in LiveCut erstellt habe?
Ein Clip, der nicht getwittert wurde, kann einfach über die Liste „Clips“ in LiveCut gelöscht werden.

Ein bereits getwitterter Clip sollte in deiner Bibliothek in Media Studio gelöscht werden. Wenn du einen getwitterten Clip aus der Liste „Clips“ in LiveCut löschst, wird das Video, das in deinem Tweet auf Twitter live ist, nicht gelöscht.

Gibt es Tastaturbefehle, die ich zum Ausschneiden in LiveCut verwenden kann?
Ja, eine Liste der Tastaturbefehle findest du in LiveCut, indem du auf den Informations-Link in der linken unteren Ecke des LiveCut-Fensters klickst. Die Tastaturkürzel sind im Folgenden aufgeführt:

Video ABSPIELEN/ANHALTEN = LEERTASTE
STARTPUNKT setzen (ein) = I
ENDPUNKT setzen (aus) = O
Fokus auf STARTPUNKT setzen (ein) = S
Fokus auf ENDPUNKT setzen (aus) = E
Vom Anfang des Clips abspielen = P
Letzte zwei Sekunden des Clips ABSPIELEN= L
Ein Frame ZURÜCK = ◀
Eine Sekunde ZURÜCK = UMSCHALT ◀
Ein Frame VOR = ▶
Eine Sekunde VOR = UMSCHALT ▶
Tastaturbefehlsmenu ÖFFNEN = ?

Clips mit LiveCut erstellen – Häufige Fehler und Warnungen

Fehler: „Upload fehlgeschlagen“

Dieser Fehler tritt gelegentlich auf, wenn versucht wird, einen Clip zu erstellen. Gelegentliche Clipfehler sind für LiveCut nicht unerwartet. Mögliche Gründe: In deinem Account wurden zu viele Clips erstellt, die Internetverbindung in deiner Umgebung ist schlecht, es herrscht gerade starker Datenverkehr oder es liegt ein anderes vorübergehendes Problem vor. 

Manchmal kann der Clip erfolgreich erstellt werden, wenn du versuchst, die Medien vollständig neu zu erstellen oder geringfügig zu ändern. So änderst du einen fehlgeschlagenen Clip:

  1. Klicke in der Liste „Clips“ in LiveCut darauf.
  2. Klicke auf „Medien bearbeiten“ und bearbeite die Start- oder Endzeit deines Clips um einige Frames.
  3. Klicke auf „Speichern“ und sieh nach, ob der Clip jetzt erfolgreich erstellt wurde.
 

Aus LiveCut twittern

So twitterst du mit LiveCut Clips aus einem Live-Video

  1. Klicke in der Liste deiner Live-Videos auf ein Live-Video, um das Fenster Live-Video-Details zu öffnen.
  2. Klicke auf den Button In LiveCut bearbeiten unter dem Vorschau-Player.
  3. Klicke in einen deiner erstellten Clips in der Liste Clips.
  4. Klicke auf den Button Twittern unter dem Vorschau-Player.
  5. Gib im Tweet-Eingabefenster deinen Tweet-Text ein (bis zu 280 Zeichen).
  6. Klicke auf den Button Twittern, um den neuen Tweet sofort zu posten.

Aus LiveCut twittern – Häufig gestellte Fragen

Warum kann ich meinen Clip nicht twittern?
Clips müssen fertig verarbeitet sein, bevor sie getwittert werden können. In der rechten oberen Ecke des Clip-Miniaturen siehst du einen Kreis, der während der Verarbeitung des Clips allmählich ausgefüllt wird und nach Abschluss der Verarbeitung verschwindet.

Wie lange dauert die Verarbeitung eines Clips ungefähr, bevor ich ihn twittern kann?
Die Verarbeitung von Clips kann bis zu der Hälfte der Clip-Dauer betragen. Danach stehen sie zum Twittern zur Verfügung. Beispielsweise kann die Verarbeitung eines Clips, der eine Minute lang ist, bis zu 30 Sekunden dauern.

Kann ich einen Clip bearbeiten, nachdem ich ihn erstellt oder getwittert habe?
Du kannst einen Videoclip jederzeit nach dem Erstellen in LiveCut bearbeiten. Wenn du den Clip getwittert hast, führen alle neuen Änderungen am Start- oder Endpunkt dazu, dass deiner Liste „Clips“ eine neue Kopie des Clips hinzugefügt wird. Der ursprünglich getwitterte Clip wird nicht mit deinen Änderungen aktualisiert und in der neuen Kopie des Clips sind keine Metadaten des ursprünglichen Clips gespeichert. 

Kann ich die Metadaten eines Clips in LiveCut bearbeiten, nachdem ich ihn getwittert habe?
Änderungen an geografischen Einschränkungen und Untertiteleinstellungen werden auch rückwirkend auf alle Tweets angewendet, in denen die Medien auf Twitter geteilt werden. Die Einstellungen für Titel, Beschreibung, Kategorie, Call-to-Action und Einbettung können jedoch für einen vorhandenen Tweet nicht geändert werden. Änderungen an diesen Einstellungen werden aber in allen neuen Tweets berücksichtigt, die mit diesen Medien erstellt wurden.

Verwandte Hilfethemen zu Media Studio

Überblick
Bibliothek
Analytics
Producer
LiveCut
Monetarisieren

Diesen Artikel als Lesezeichen speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.