Verwendung von TweetDeck

TweetDeck bietet eine bequemere Twitter Erfahrung, da du mehrere Timelines in einer einzigen, leicht zu bedienenden Nutzeroberfläche anzeigen kannst. Außerdem sind zahlreiche erweiterte Funktionen enthalten, die dir bei der optimalen Nutzung von Twitter helfen: Du kannst mehrere Twitter Accounts managen, Tweets so planen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt gepostet werden, Tweet-Sammlungen zusammenstellen und mehr.

TweetDeck ist derzeit unter tweetdeck.com oder im Mac App Store erhältlich.

So verwendest du TweetDeck

  1. Wechsle zu http://tweetdeck.twitter.com oder öffne die Desktop-App für Mac.
  2. Melde dich mit deinem Twitter Account an. Wir empfehlen, dass du einen Twitter Account verwendest, der nicht mit anderen Personen geteilt wird.
  3. Sobald du angemeldet bist, kannst du mehrere Twitter Accounts mit deinem TweetDeck Account verbinden.

Hinweis: Wenn du eine ältere Version unserer Desktop-App für Mac verwendest (älter als Mac: 3.5.0), kannst du dich nicht mit einem Twitter Account anmelden oder einen neuen Account erstellen. Du musst zunächst ein Upgrade auf die neueste Version durchführen.

Wenn du TweetDeck in einem Unternehmen oder in einer Teamumgebung nutzt, erfährst du hier, wie du einen Team-Account einrichtest.

So verbindest du mehrere Twitter Accounts in deinem TweetDeck

  1. Klicke in der Navigationsleiste auf Accounts.
  2. Klicke auf Link another account you own.
  3. Eine Nachricht teilt dir mit, dass du einen Teambeziehungs-Account erstellst und hinzufügst. Bestätige durch einen Klick, dass du die Nachricht gelesen hast und fortfahren möchtest.
  4. Gib im neuen Fenster den Nutzernamen oder die E-Mail-Adresse und das Passwort des Accounts ein und klicke auf Authorize.
  5. Du bist bereit, TweetDeck verwenden!

So entfernst du einen Account aus TweetDeck

  1. Klicke in der Navigationsleiste auf Accounts.
  2. Erweitere den Account, den du löschen möchtest, indem du auf den Pfeil nach unten klickst.
  3. Klicke auf Leave Team und zur Bestätigung auf Leave.

Hinweis: Der Account, mit dem du bei TweetDeck angemeldet bist, kann nicht aus TweetDeck entfernt werden.

Verwaltung mehrerer Accounts in TweetDeck

Einen Standard-Account auswählen:

Du kannst auswählen, welcher deiner Accounts als Standard-Account dienen soll. Dies ist der Account, mit dem du einen Tweet verfasst, einen Tweet mit „Gefällt mir“ markierst und auf Tweets antwortest.

  1. Klicke in der Navigationsleiste auf Accounts.
  2. Erweitere den Account, den du als Standard festlegen möchtest, indem du auf den Pfeil nach unten klickst.
  3. Schalte die Option Default Account ein.

Von mehreren Accounts twittern:

Mit TweetDeck kannst du ganz einfach von mehreren Accounts twittern. So wählst du aus, von welchen Accounts du twittern möchtest:

  1. Klicke auf den Button Twittern oben in der Navigationsleiste. Die Accounts, die du autorisiert hast, werden oben aufgelistet (du kannst den Mauszeiger auf ein Symbol setzen, um den Nutzernamen des Accounts anzuzeigen).
  2. Gib an, von welchem Account du twittern möchtest (wenn der Account ausgewählt ist, wird er mit einem grünen Häkchen hervorgehoben).
    Tipp: Für alle Accounts, die mit deinem TweetDeck verbunden sind, kannst du Tweets im Voraus planen.

„Gefällt mir“-Markierungen von mehreren Accounts:

Mit TweetDeck kannst du einen Tweet ganz einfach von mehreren Accounts mit „Gefällt mir“ markieren.

  1. Klicke auf das Mehr-Symbol  für den Tweet.
  2. Klick in dem Menü, das angezeigt wird, auf Like from accounts...
  3. Klicke auf Like neben den Accounts, von denen aus du Tweets mit „Gefällt mir“ markieren möchtest.

Von mehreren Accounts folgen:

In TweetDeck kannst du jemandem von mehreren Accounts folgen. Du kannst jemandem auch folgen, indem du in seinem Profil auf „Folgen“ klickst. Dann folgt ihm aber nur dein Standard-Account.

  1. Klicke auf den Account, dem du folgen möchtest. Ein Profil wird angezeigt.
  2. Klicke auf das Mehr-Symbol und wähle dann Follow from accounts...
  3. Wähle die Accounts, von denen du dem Nutzer folgen möchtest.
    Hinweis: Die gleichen Anweisungen gelten, wenn du einem Account entfolgen möchtest.

Warum ist es sicherer, sich mit einem persönlichen Twitter Nutzernamen anmelden?

Wenn du dich mit einem persönlichen Nutzernamen anmeldest, zu dem nur du das Passwort hast, kannst du sicher auf deine Team-Accounts zugreifen, ohne Risiken bei der Account-Sicherheit eingehen zu müssen. Wir empfehlen, dass du die Anmeldebestätigung verwendest, um die Sicherheit noch zu steigern.

Spalten in TweetDeck

Anstelle einer einzigen Timeline kannst du in TweetDeck Spalten hinzufügen, um bestimmte Inhalte, die dich interessieren, nebeneinander anzuzeigen. So kannst du z. B. Spalten hinzufügen, die alle deine Erwähnungen zeigen, die Ergebnisse einer Suchanfrage, eine Liste von „Gefällt mir“-Markierungen oder die neuesten Tweets von einem Hashtag oder Trend.

So fügst du eine Spalte hinzu:

  1. Klicke in der Navigationsleiste auf das Plus-Symbol  , um Add column auszuwählen. 
  2. Wähle die Art der Spalte, die du hinzufügen möchtest.
  3. Wähle unter Your accounts den Account aus, der in der Spalte angezeigt werden soll.

Hinweis: Du kannst auch Spalten mit Informationen erstellen, die auf Aktionen anderer Accounts basieren. Klicke auf den Account-Nutzernamen und wähle aus Aktionen wie Erwähnungen, Listen, Sammlungen oder „Gefällt mir“.

So entfernst du eine Spalte:

  1. Klicke auf das Filter-Symbol  in der Spaltenüberschrift neben dem Spaltentitel.
  2. Klicke auf den Button Remove, um eine Spalte zu löschen.

Spaltenfilter:

Du kannst leicht steuern, welche Art von Tweets in den einzelnen Spalten angezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen Content, LocationUsers, Engagements und Alerts oder eine Kombination dieser Optionen. 

  1. Mit der Inhaltsfilterung („Content“) kannst du die Spalte anhand einer bestimmten Art von Tweets filtern, z. B. Retweets, Tweets, die ein bestimmtes Wort oder eine bestimmte Phrase enthalten, oder Tweets mit Fotos. 
  2. Mit dem Standortfilter („Location“) kannst du Tweets filtern, die ein Geotag mit einem bestimmten Ort enthalten.
  3. Mit dem Nutzerfilter („Users“) kannst du Tweets innerhalb einer bestimmten Spalte so filtern, dass Tweets angezeigt werden, die von einem bestimmten Autor verfasst wurden oder ihn erwähnen. 
  4. Mit dem Interaktionsfilter („Engagements“) kannst du Tweets filtern, die eine Mindestzahl von Retweets, „Gefällt mir“-Markierungen oder Antworten erhalten haben.
  5. Mit dem Warnmeldungsfilter („Alerts“) kannst du Pop-ups oder Klänge für eine bestimmte Spalte aktivieren.
  6. Hinweis: Wenn du eine Suchspalte erstellst, kannst du Ergebnisse auch nach Standort, Datum und Interaktion filtern. Mit dem Standortfilter kannst du Suchergebnisse auf einfache Weise eingrenzen, um relevante Inhalte in dem Gebiet zu finden, an dem du interessiert bist. Wenn der Standortfilter angewendet wird, erscheinen in den Suchergebnissen nur ungeschützte Tweets, die als Geotag den fraglichen Ort haben.

So erstellst du einen Filter:

  1. Klicke auf das Filter-Symbol  in der Spaltenüberschrift neben dem Spaltentitel.
  2. Gib an, welche Art von Filtern du auf die Spalten anwenden möchtest (Content, Users oder Alerts).
  3. Klicke nochmals auf das Filter-Symbol  , um die Spalteneinstellungen auszublenden.
    Hinweis: Für Spalten mit benutzerdefinierten Filtern wird Filtered by neben dem Symbol des aktivierten Filters angezeigt.

Spalten neu anordnen:

Die Reihenfolge der Spalten in TweetDeck lässt sich mit nur wenigen Klicks ändern.

  1. Klicke auf das Filter-Symbol  in der Spaltenüberschrift neben dem Spaltentitel.
  2. Klicke auf den Pfeil nach links oder nach rechts, je nachdem, in welche Richtung du die Spalte verschieben möchtest.
    Hinweis: Du kannst auch die Spalten auch am zugehörigen Symbol aus der Navigationsleiste ziehen und in der gewünschten Reihenfolge ablegen.

Arten von Spalten in TweetDeck und was sie zeigen

  • Home: Timeline auf der Startseite für einen bestimmten Account.
  • User: Tweets von einem bestimmten Account.
  • Notifications: Mitteilungen für einen bestimmten Account, z. B. wenn der Account twittert, retweetet, mit „Gefällt mir“ markiert oder erwähnt wird und wenn jemand dem Account folgt.
  • Search: Ein bestimmter Suchbegriff.
  • Lists: Erstellt oder verbindet eine Liste, der du bereits folgst.
  • Collection: Eine Timeline von Tweets, die eigens von dir zusammengestellt wurden, damit du sie mit anderen teilen kannst.
  • Activity: Welche Aktivitäten die Accounts, denen du folgst, verzeichnen.
  • Likes: Tweets, die von einem bestimmten Account mit „Gefällt mir“ markiert wurden.
  • Messages (one account): Direktnachrichten für einen bestimmten Account.
  • Mentions (one account): Wenn jemand einen bestimmten Account erwähnt.
  • Followers: Folge-Aktivität für einen bestimmten Account.
  • Scheduled: Deine geplanten Tweets.
  • Messages (all accounts): Direktnachrichten von allen deinen autorisierten Accounts insgesamt.
  • Mentions (all accounts): Erwähnungen von allen Accounts.
  • Trending: Bestimmte weltweite Trends.

 

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.