goglobalwithtwitterbanner

Monetarisierung mit Media Studio

Twitter bietet zwei Programme zur Monetarisierung von Videos an: Amplify Pre-Roll und Amplify Sponsorships.

Amplify Pre-Roll

Das Programm Amplify Pre-Roll ist ein Opt-In-Werbeprogramm, mit dem Pre-Rolls für deine Premium-Videoinhalte geschaltet werden, die du auf Twitter teilst. Das Programm wurde entwickelt, um Publishern die Monetarisierung von Videoinhalten auf Twitter zu erleichtern und um Werbekunden die Möglichkeit zu geben, sich mit markensicheren Inhalten zu verbinden.

Partner, die in das Programm aufgenommen werden und ein Sponsorship-Paket entwickeln, greifen in Media Studio auf die Monetarisierungsfunktionen zu.

Weitere Informationen zu diesem Programm findest du hier.

Amplify Sponsorships

Mit dem Programm Amplify Sponsorships kannst du deine Premium-Videoinhalte über eine Eins-zu-Eins-Sponsorship mit einem (oder mehreren) Werbekunden verknüpfen. Sponsorships sind der beste Weg, eine sinnvolle Reichweite und einen bedeutenden Umsatz für deine Marke zu erzielen und Werbekunden, die dein Publikum als Zielgruppe erreichen möchten, eine hochwertige Partnerschaft zu bieten.

Partner, die in das Programm aufgenommen werden und ein Sponsorship-Paket entwickeln, sehen in Media Studio zusätzliche Monetarisierungsfunktionen.

Weitere Informationen zu diesem Programm findest du hier.

 

Monetarisierung mit Amplify Pre-Roll

Weitere Informationen über das Programm Amplify Pre-Roll erhältst du von deinem Twitter Account Manager.

So monetarisierst du Videos

  1. Klicke auf ein Video in deiner Bibliothek in Media Studio.
  2. Klicke auf den Tab Einstellungen.
  3. Klicke auf den Button Dieses Video monetarisieren.
  4. Wähle eine relevante Inhaltskategorie im Abschnitt Wie würden Sie Ihr Video am besten beschreiben? aus.
  5. Wenn du bestimmte Kategorien von Werbung ausschließen möchtest, damit sie nicht vor deinem Video gezeigt werden, kannst du sie im Abschnitt Tags ausschließen auswählen. Wähle nicht zu viele Tags aus, da du dadurch die Werbung, die mit deinem Video angezeigt werden kann, zu stark einschränken könntest.
  6. Wenn du nicht möchtest, dass bestimmte Werbekunden mit deinem Video verknüpft werden, kannst du die zugehörigen Nutzernamen im Abschnitt Werbekunden-@Nutzernamen ausschließen manuell eingeben.

So legst du Standardeinstellungen für die Monetarisierung fest

  1. Klicke in der Navigationsleiste oben auf den Button Monetarisierung.
  2. Klicke in dem dann angezeigten Dropdown-Menü auf Einstellungen.
  3. Aktiviere die Option Alle neuen Videos mit Amplify Pre-Roll monetarisieren, wenn alle neu hochgeladenen Videos automatisch monetarisiert werden sollen.
  4. Wähle eine relevante Inhaltskategorie im Abschnitt Markieren Sie Ihre Inhalte aus.
  5. Wenn du bestimmte Kategorien von Werbung ausschließen möchtest, damit sie nicht vor deinem Video gezeigt werden, kannst du sie im Abschnitt Werbekunden-Kategorien ausschließen auswählen. Wähle nicht zu viele Tags aus, da du dadurch die Werbung, die mit deinem Video angezeigt werden kann, zu stark einschränken könntest.
  6. Wenn du nicht möchtest, dass bestimmte Werbekunden mit deinem Video verknüpft werden, kannst du die zugehörigen Nutzernamen im Abschnitt Werbekunden-@Nutzernamen ausschließen manuell eingeben.
  7. Klicke auf Speichern. Alle neuen Medien, die für die Monetarisierung eingerichtet werden, erhalten diese Einstellungen.

So zeigst du die geschätzten Einkünfte pro Video an

  1. Klicke auf ein Video in deiner Bibliothek in Media Studio.
  2. Klicke auf den Button Weitere Analytics.
  3. Wähle mit dem Filter rechts oben einen Datumsbereich aus. Die Standardansicht umfasst 7 Tage.
  4. Scrolle nach unten zum Bereich Geschätzte Einkünfte, um den Betrag zu sehen, der während des angegebenen Datumsbereichs verdient wurde.

So zeigst du Auszahlungsinformationen (Gesamteinkünfte) für Publisher an

  1. Klicke in der Navigationsleiste oben auf den Button „Monetarisierung“.
  2. Klicke in dem dann angezeigten Dropdown-Menü auf „Einkünfte“.
  3. Alle Auszahlungsinformationen sollten aufgelistet sein und können exportiert werden.

Monetarisierung mit Amplify Pre-Roll – Häufig gestellte Fragen

Wie erfahre ich, ob ich in das Programm aufgenommen wurde?
Publisher werden von ihrem Account Manager informiert, ob sie angenommen wurden, und sehen dann in Media Studio einen neuen Tab „Monetarisierung“. Die Nutzungsbedingungen des Programms werden angezeigt, wenn sich der Publisher das nächste Mal bei studio.twitter.com anmeldet. Diese Bedingungen sind nicht verhandelbar.

Wie und wann erhalte ich meine Zahlungen?
Twitter leistet die Zahlung an den Publisher sechzig (60) Tage nach dem letzten Tag des Kalendermonats, in dem Einkünfte entstanden sind. Beispiel: Im Juni verdientes Geld wird Ende August gezahlt. Die Zahlungen erfolgen automatisch. Außerdem erhält der in den Zahlungsdetails genannte Ansprechpartner eine Mitteilung per E-Mail.

Erhalte ich eine Rechnung?
Es werden keine Rechnungen versendet, aber Publisher erhalten eine E-Mail, wenn Zahlungen ausgestellt werden. Diese E-Mails enthalten die Account-ID des Publishers, den verdienten Betrag und das Rechnungsdatum. Die Einkünfte findest du auch in Media Studio auf dem Tab „Monetarisierung“, wenn ihre Verarbeitung abgeschlossen ist.

Wie kann ich vor dem Zahltag herausfinden, wie viel Einkünfte ich erzielt habe?
Du kannst eine Schätzung der Einkünfte anzeigen, indem du in Media Studio auf die einzelnen Videos klickst. Alle geschätzten Einkünfte werden mit einer Verzögerung von zwei Tagen angezeigt. Alle Zahlen sind Schätzungen und es kann Differenzen zwischen den Schätzungen und den endgültigen Zahlungsbeträgen geben. Weitere Informationen findest du in den Partnerbedingungen.

Warum muss ich für jeden Nutzernamen Zahlungsinformationen eingeben? Was tue ich, wenn ich alle Zahlungen für mein Unternehmen gesammelt erhalten möchte?
Jeder Nutzername muss als eigener Zahlungsempfänger eingerichtet werden. Du kannst in Media Studio dem Account einen Administrator zuweisen, der mit seinen Anmeldeinformationen auf die Nutzernamen zugreifen kann.

Warum habe ich noch keine Zahlung erhalten?
Zahlungen werden erst bearbeitet, wenn die Einkünfte 100 USD (oder den entsprechenden Wert in deinem Markt) erreicht haben. Erst wenn dieser Mindestbetrag erreicht ist, erfolgt die Zahlung an den Publisher.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Zahlung habe?
Wenn du Fragen zum Status einer offenen Zahlung hast, wende dich bitte an die hier angegebene E-Mail-Adresse.

Muss ich alle Videos monetarisieren?
Nein. Es bleibt dir überlassen, welche Videos du in das Programm aufnehmen möchtest. Diese Auswahl kann für jedes Video separat getroffen oder als Standard im Bereich „Einstellungen“ des Accounts unter „Monetarisierung“ festgelegt werden.

Kann ich Videos von meinem Handy hochladen und monetarisieren?
Ja, Mobile-Videos können auf iOS und Android über die Twitter App hochgeladen und in das Programm Amplify Pre-Roll aufgenommen werden.

Kann ich bestimmte Marken und Kategorien von der Verknüpfung mit meinen Videos ausschließen oder blockieren?
Ja, du kannst die Verknüpfung sowohl auf der Ebene der einzelnen Nutzernamen als auch auf der Ebene der Werbekunden-Kategorie blockieren. Werbekunden haben die gleiche Möglichkeit, Publisher nach Nutzernamen oder Kategorie zu blockieren.

Muss ich Videos für das Programm mit Media Studio oder den Twitter Apps aktivieren? Oder kann ich auch einen Drittanbieter nutzen?
Ja, aber es hängt vom Service ab. Lass dir bitte von deinem Kundenberater bestätigen, dass der Drittanbieter in unsere API integriert wurde.

 

Monetarisierung mit Amplify Sponsorships

Weitere Informationen über das Programm Amplify Sponsorships erhältst du von deinem Twitter Account Manager.

So monetarisierst du Tweets mit Video

  1. Klicke in deiner Bibliothek auf den Button Twittern unter dem Video-Miniaturbild.
  2. Gib im Tweet-Eingabefenster deinen Tweet-Text ein (bis zu 280 Zeichen).
  3. Klicke auf das Kontrollkästchen Dieses Video monetarisieren.
  4. Du kannst die folgenden Arten von Metadaten aktualisieren (optional):
    • Titel
    • Beschreibung
    • Call-to-Action-URL
  5. Wähle das richtige Paket aus der Dropdown-Liste Monetarisierungsprogramm aus.
  6. Du kannst zusätzliche Metadaten für die Monetarisierung aktualisieren (optional):
    • Werbekunden-@Nutzernamen ausschließen: Dieses Feld darfst du nur ausfüllen, wenn dir dein Twitter Account Manager entsprechende Anweisungen gegeben hat. Ansonsten ignoriere es.
  7. Klicke auf den Button Twittern, um deinen neuen monetarisierten Tweet sofort zu veröffentlichen.

So monetarisierst du Tweets mit Live-Videos

  1. Klicke in Producer auf den Tab Live-Video.
  2. Klicke auf ein vorhandenes Live-Video.
  3. Klicke auf den Button Twittern unter der Vorschau, um das Tweet-Eingabefeld anzuzeigen.
  4. Klicke auf das Kontrollkästchen Dieses Video monetarisieren.
  5. Wähle das richtige Paket aus der Dropdown-Liste Monetarisierungsprogramm aus.
  6. Du kannst zusätzliche Metadaten für die Monetarisierung aktualisieren (optional):
    • Werbekunden-@Nutzernamen ausschließen: Dieses Feld darfst du nur ausfüllen, wenn dir dein Twitter Account Manager entsprechende Anweisungen gegeben hat. Ansonsten ignoriere es.
  7. Klicke auf den Button Twittern, um deinen neuen monetarisierten Tweet sofort zu veröffentlichen.

Monetarisierung mit Amplify Sponsorships – Häufig gestellte Fragen

Warum kann ich das Kontrollkästchen „Dieses Video monetarisieren“ oder die Dropdown-Liste zur Auswahl eines Sponsorship-Pakets nicht sehen?
Du musst auf den blauen Button „Twittern“ klicken, um das Kontrollkästchen „Dieses Video monetarisieren“ anzuzeigen. Das Kontrollkästchen wird für Sponsorships nicht angezeigt, wenn du direkt in die Medien klickst.

Wenn du das Kontrollkästchen oder das Paket immer noch nicht sehen kannst, wende dich an deinen Account Manager.

Warum wird der Tab „Monetarisierung“ in der Navigationsleiste von Studio nicht angezeigt?
Der Tab „Monetarisierung“ wird in der Navigationsleiste von Studio nur angezeigt, wenn ein Nutzer für das Programm Amplify Pre-Roll zugelassen ist.

Was macht das Feld „Werbekunden-@Nutzernamen ausschließen“?
In diesem Feld kannst du einen Werbekunden-Nutzernamen innerhalb des Pakets eingeben, der dann deinen Tweet nicht bewerben kann.

Wenn dir dein Account Manager nicht gesagt hat, dass du dieses Feld verwenden kannst, solltest du es ignorieren. Wenn du es doch nutzt, kann das zu Problemen für deine Sponsorship führen.

Wo finde ich Statistiken für meine Sponsorship?
Die einzig sichtbaren Statistiken sind die gesponserten Ansichten für jedes Video, das in einer Sponsorship getwittert wurde. Diese gesponserten Ansichten können über Media Studio oder das Video Analytics Dashboard angezeigt werden.

Kann ich alle Tweets innerhalb meiner Sponsorship verwalten?
Nein, du hast lediglich Kontrolle darüber, welche neuen Tweets du einer Sponsorship hinzufügst. Es gibt keine andere Möglichkeit, einen Tweet aus einer Sponsorship zu entfernen, als den Tweet zu löschen.

Kann ich Einkünfte für meine Sponsorship sehen?
Nein, es gibt keine Möglichkeit, die Einkünfte pro Video für Sponsorships anzuzeigen. Wende dich an deinen Account Manager, um Unterstützung zu erhalten.

Kann ich dieselben Medien sowohl über Amplify Pre-Roll als auch über Amplify Sponsorships monetarisieren?
Nein, das führt zu Problemen und kann zur Folge haben, dass dein Video nicht ordnungsgemäß monetarisiert wird.

Kann ich ein Video für Amplify Sponsorships auch ohne Tweet teilen?
Nein, derzeit muss jedes Mal ein neuer Tweet erstellt werden, wenn du ein Video in deinem Paket monetarisieren möchtest.

Ich habe beim Twittern vergessen, das Paket auszuwählen. Kann ich einen Tweet manuell mit einem Paket verknüpfen?
Nein, du musst das Programm beim Twittern auswählen. Wenn du das vergessen hast, solltest du den Tweet löschen und dann einen neuen erstellen und dem richtigen Paket zuordnen.

Ich habe den Tweet versehentlich mit dem falschen Paket verknüpft. Kann ich diesen Tweet manuell aus dem Paket entfernen?
Nein, du musst den Tweet löschen, wenn er falsch erstellt wurde.

Kann ein Video für mehrere Sponsorship-Pakete verwendet werden?
Ja, es ist möglich, ein Video für mehrere Pakete zu verwenden. Dazu müssen jedoch mehrere Tweets erstellt und jeweils mit einem anderen Paket verknüpft werden.

Verwandte Hilfethemen zu Media Studio

Überblick
Bibliothek
Analytics
Producer
LiveCut
Monetarisieren

Diesen Artikel als Lesezeichen speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.