Informationen zu Google-Suchergebnissen

Dein Twitter Profil erscheint in der Google-Suche, weil Suchergebnissen von Twitter eine hohe Priorität in der Google-Suche zugeordnet werden. Beachte, dass die Wörter, die du in deinem Twitter Profil oder in öffentlichen Tweets schreibst, möglicherweise von Google und anderen Suchmaschinen indiziert werden, sodass dein Profil oder deine Tweets als Suchergebnis erscheinen können, wenn jemand nach diesen Begriffen sucht.

Wenn dir das nicht recht ist, kannst du eine oder mehrere der folgenden Aktionen ausführen und verhindern, dass bestimmte Informationen in Suchergebnissen von Drittanbietern erscheinen:

Hinweis: Drittanbieter-Suchmaschinen wie Google beziehen bei der Generierung der Suchergebnisse viele Faktoren mit ein, wie z. B. den Inhalt öffentlicher Tweets und Twitter Profile oder Blogs und andere Websites, die auf Tweets oder Twitter Profile verweisen. Twitter hat keine Kontrolle über Suchergebnisse in Drittanbieter-Suchmaschinen.

Warum erscheinen meine Tweets noch bei Google, nachdem sie gelöscht oder geschützt wurden?

Geschützte Tweets:

  • Öffentliche Tweets, die du vor dem Aktivieren der Einstellung zum Schützen deiner Tweets gepostet hast, können immer noch in einer Drittanbieter-Suchmaschine indiziert sein. Sobald du die Account-Einstellung zum Schützen deiner Tweets gespeichert hast, sind die danach veröffentlichten Tweets geschützt. Wenn du deine Account-Einstellung später so änderst, dass deine Tweets nicht mehr geschützt sind, werden die bisher geschützten Tweets öffentlich und können von Drittanbieter-Suchmaschinen indiziert werden.

Gelöschte Tweets:

  • Suchergebnisse werden von Google und anderen Suchmaschinen zwischengespeichert. Das bedeutet, dass gelegentlich alte Informationen in Suchergebnissen erscheinen können, auch wenn du die Tweets bereits gelöscht hast. Twitter ändert deine Einstellungen zwar sofort und löscht die Tweets direkt, aber alte Informationen im Suchindex von Google werden dadurch nicht automatisch entfernt.
  • Alle alten Links, die bei einer Google-Suche erscheinen, führen zur Fehlerseite von Twitter: „Diese Seite existiert nicht!“ Die alten Links erscheinen weiterhin, weil Google und andere Suchmaschinen die Informationen in ihrem Suchindex möglicherweise noch nicht aktualisiert haben.
  • Bis Google die neuen Informationen aktualisiert und den aktuellen Status indiziert hat, bleiben Links zu dem Profil oder Updates, die vor dem Entfernen/Schützen gepostet wurden, weiterhin online.

Senden einer Löschanfrage an Google

Die Twitter Informationen werden letztendlich von Google aktualisiert, aber wenn du Google bitten möchtest, dies früher durchzuführen, kannst du wie folgt vorgehen:

  1. Kopiere die Twitter URL, die aus dem Google-Index entfernt werden soll (zum Beispiel: twitter.com/#!/[Nutzername]/status/12345678)
  2. Besuche die Google-Seite Veraltete Inhalte entfernen.
  3. Füge die Twitter URL ein, die entfernt werden soll.
  4. Schicke deine Anfrage ab.

Hinweis: Du musst dich möglicherweise bei deinem Google-Account anmelden, um die oben beschriebenen Schritte durchzuführen. Wenn du noch keinen Account hast, musst du eventuell einen erstellen. Lies mehr darüber, wie du deinen Inhalt aus dem Google-Suchindex entfernen lassen kannst.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.