goglobalwithtwitterbanner

Richtlinie zur Umgehung von Account-Sperren

Überblick

Oktober 2020

Unsere Regeln sollen dazu beitragen, dass jeder, der Twitter nutzt, sicher ist und sich frei an öffentlichen Unterhaltungen beteiligen kann. Daher verbieten wir Versuche, frühere Durchsetzungsmaßnahmen zu umgehen, u. a. durch die Erstellung neuer Accounts.

Was gilt als Verstoß gegen diese Richtlinie?

Im Rahmen dieser Richtlinie verbieten wir eine Reihe von Verhaltensweisen:

  • Du darfst dauerhafte Sperren nicht umgehen. Wenn ein Account wegen schwerwiegender Verstöße gegen die Twitter Regeln dauerhaft gesperrt wurde, behält sich Twitter das Recht vor, auch andere Accounts dauerhaft zu sperren, wenn wir glauben, dass möglicherweise entgegen unserer früher ausgesprochenen Sperrung derselbe Account-Inhaber oder dieselbe juristische Person dahinter steht. Das gilt unabhängig davon, wann der andere Account erstellt wurde.
  • Du darfst Twitter Sperren, Durchsetzungsmaßnahmen oder Anti-Spam-Mechanismen nicht umgehen. Darunter fallen auch alle Verhaltensweisen, durch die Maßnahmen durch Twitter umgangen werden sollen, z. B. wenn ein neuer Account erstellt oder ein bereits vorhandener Account umfunktioniert wird.
  • Du darfst eine Twitter Sperre nicht umgehen, indem du einen Account, der deine Identität, Rolle oder Marke oder dein Unternehmen darstellt, für einen Zweck anderen betreibst oder von jemand anderem für dich betreiben lässt. 
  • Du darfst einer anderen Person, die von Twitter dauerhaft gesperrt wurde, nicht erlauben, deinen Account dauerhaft zu übernehmen oder vorübergehend zu betreiben.
  • Du darfst einen gesperrten Account nicht imitieren, wenn die offensichtliche Absicht darin besteht, den gesperrten Account zu ersetzen. Der Betrieb eines Parodie-, Newsfeed-, Kommentar- und Fan-Accounts, der nicht als Ersatz für den gesperrten Account fungiert, verstößt nicht gegen die oben genannten Bestimmungen, vorausgesetzt, der Account erfüllt die in der Richtlinie genannten Anforderungen.

Was geschieht bei einem Verstoß gegen diese Richtlinie?

Welche Folgen sich durch Verstöße gegen diese Richtlinie ergeben, hängt von der Art und der Schwere des Verstoßes ab, sowie davon, ob die Accounts bereits in der Vergangenheit gegen die Regeln verstoßen haben. 

Die Umgehung einer Twitter Durchsetzungsmaßnahme (z. B. einer dauerhaften Sperre) durch Erstellung von Accounts oder Umfunktionierung vorhandener Accounts mit der Absicht, einen gesperrten Account zu ersetzen oder nachzuahmen, ist ein Verstoß gegen die Richtlinie zur Umgehung von Account-Sperren. Sie führt, sobald sie erkannt wird, sofort zu einer dauerhaften Sperrung. 

Wir können jeden Account sperren, der zur Umgehung einer Twitter Durchsetzungsmaßnahme betrieben wird (z. B. wenn ein Account vorübergehend gesperrt wurde). Beachte, dass der Account-Inhaber unter bestimmten Umständen nach einem erfolgreichen Einspruch wieder auf Twitter zugelassen werden kann. Ein Account, der zur Umgehung von Twitter Durchsetzungsmaßnahmen genutzt wird, bleibt jedoch gesperrt.

Zusätzliche Ressourcen

Wenn du der Meinung bist, dass ein Account in deinem Besitz irrtümlich gesperrt oder anderweitig eingeschränkt wurde, empfehlen wir, dass du, anstatt einen neuen Account zu erstellen, gegen deine Account-Sperre Einspruch einlegst, indem du dich an unser Support-Team wendest, und/oder dass du gegebenenfalls die von Twitter genannten Auflagen wie gewünscht erfüllst.

In diesen Artikeln erfährst du mehr über unsere verschiedenen Durchsetzungsmaßnahmen und über unsere Vorgehensweise bei der Entwicklung von Richtlinien und deren Durchsetzung.

Diesen Artikel als Favorit speichern oder teilen

War dieser Artikel hilfreich?

Danke für das Feedback. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten.

Danke für das Feedback. Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Danke für das Feedback. Deine Kommentare helfen uns, unsere Artikel zu verbessern.