Ein Problem mit deinen Einstellungsoptionen im Zusammenhang mit Anzeigen auf Twitter

Bei Twitter möchten wir dir die Kontrolle über deine Daten ermöglichen, u. a. in Bezug darauf, wann wir diese Daten weitergeben. Natürlich sind diese Optionen nur dann von Nutzen, wenn wir uns an die von dir getroffenen Entscheidungen halten. Vor kurzem haben wir Probleme festgestellt, bei denen deine vorgenommenen Einstellungen möglicherweise nicht wie beabsichtigt funktioniert haben. Das hatte möglicherweise zwei Folgen:

  • Wenn du seit Mai 2018 auf eine Anzeige für eine Mobile-App geklickt oder diese angesehen und anschließend mit der Mobile-App interagiert hast, haben wir möglicherweise bestimmte Daten (z. B. den Landescode, ob und wann du mit der Anzeige interagierst hast) an vertrauenswürdige Analyse- und Werbepartner weitergegeben, selbst wenn du uns dazu keine Erlaubnis erteilt hast.
  • Im Rahmen eines Prozesses, mit dem wir seit September 2018 versuchen, auf Twitter und anderen Services relevantere Werbung zu schalten, haben wir dir möglicherweise Anzeigen basierend auf Schlussfolgerungen gezeigt, die wir über die von dir verwendeten Geräten gezogen haben, auch wenn du uns dazu keine Erlaubnis erteilt hast. Die betroffenen Daten sind bei Twitter verblieben und enthielten keine Elemente wie z. B. Passwörter oder E-Mail-Konten.

Wir haben diese Probleme am 5. August 2019 behoben. Du möchtest sicher wissen, ob du persönlich betroffen warst und wie viele Personen insgesamt betroffen waren. Wir führen zurzeit weitere Untersuchungen durch, um festzustellen, wer möglicherweise betroffen war. Wenn wir weitere nützliche Informationen herausfinden, werden wir diese weitergeben.  

Was musst du tun? Abgesehen von der Überprüfung deiner Einstellungen gibt es unserer Meinung nach nichts, was du tun müsstest. 

Du verlässt dich darauf, dass wir deine Entscheidungen respektieren, und das war hier nicht der Fall. Wir bitten für diesen Fehler um Entschuldigung. Wir arbeiten an Maßnahmen, die eine Wiederholung dieses Fehlers verhindern sollen. Wenn du Fragen hast, kannst du dich über dieses Formular an den Datenschutzbeauftragten von Twitter wenden.